Avatar von freudhammer
  • freudhammer

599 Beiträge seit 14.12.2014

Narrenschiff, Kurs nächster Eisberg

Bei einer derart abgekarteten Sache wie der gesteuerten Massenmigration, bei der alleine 2015 über eine Million überwiegend junger Menschen halb getrieben, halb gelockt wurden, bei der jegliche Grenzkontrollen von oberster Stelle aufgegeben wurde, sollte sich niemand wundern, dass nun nach und nach so Praktiken wie in Bremen bekannt werden. Nun sucht man die Verantwortlichen, dabei sind sie allen bekannt, sie sitzen fast alle noch auf der Regierungsbank. Die Sache ist scheinheilig und das skandalöseste ist, dass die Kanzlerin meint auch das aussitzen zu können. Schließlich kommt demnächst die nächste Umsiedlungsaktion, die alles Bisherige sprengt, ausgedacht und abgesegnet von der UN und der EU.

Die Völkerwanderung 2015 wurde mit Absicht ausgelöst, in dem die Hilfen vor Ort massiv gekürzt wurden.
Syrien wurde aus militärstrategischen Gründen absichtlich seiner jungen Männer beraubt, die Merkel-Regierung hat dabei aktiv mitgeholfen. Was hier geschehen ist, wurde bislang völlig in den Medien ausgeblendet. Es wurden aus Syrien Millionen von Menschen vertrieben, die meisten sitzen noch immer Lagern in syrischer Nachbarschaft. Uns beschäftigen bis heute die Vertreibungen durch die Zionisten für ihren neokolonialen Staat, doch geht es bei den syrischen Vertreibungen um eine viel größere Dimension.

Menschenverschiebung löst nicht die Fluchtprobleme in den Herkunftsländern. Profitieren tun alleine das "Migrationsgewerbe", angefangen beim Pseudo- Rettungsgewerbe, das Hand in Hand mit den Schleusern arbeitet, die einen locken die Menschen aufs Meer hinaus, die anderen bringen sie ihnen. Große Profite auch für das "Einwanderungskulturgewerbe", angefangen bei Immobilienspekulanten bis zu christlichen Verbänden, dem Medizin- und Advokatengewerbe usw.
Die Leidtragenden sind die absichtlich entwurzelten Menschen, mit denen ein böses Spiel getrieben wird. Hätten sich nicht so viele Ehrenamtliche und politische Träumer bei der Migrantenbetreuung engagiert, hätte alles längst in einem Chaos geendet.

Die Merkel-Regierung tut nichts, sie schweigt sogar wieder einmal zu den jüngsten Kriegsverbrechen in Nahost, die geeignet sind einen Flächenbrand auszulösen, was weitere Fluchtbewegungen erzeugen wird. Man meint immer mehr auf einem Narrenschiff inmitten Europas zu leben.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (19.05.2018 17:03).

Bewerten
- +
Anzeige