Avatar von kurt87
  • kurt87

mehr als 1000 Beiträge seit 21.11.2016

Warum werden nie, die wahren Probleme benannt???

Warum werden in diesem Artikel nicht die wahren Probleme benannt? Es wird immer nur das Ergebnis präsentiert, aber nie die Ursache dafür. Die Ergebnisse sind dann in der Regel, Unruhen, Bürgerkriege und der Export der überschüssigen Bevölkerung.
Ich möchte auf keinen Fall empathielos erscheinen, aber Deutschland kann einfach nicht die Probleme der Überbevölkerung von Afrika und des Nahen Ostens lösen, genauso wenig ist Deutschland verantwortlich für die Bevölkerungsexplosion und den daraus resultierenden Problemen. Einfach mal Kriegsindex und Heinsohn googeln.

Alleine in Afrika, wird sich die Bevölkerung in nur 100 Jahren, um den Faktor 11 Multipliziert haben. So lebten um 1950 in Afrika, nur ca, 230 Millionen Menschen und bereits im Jahre 2050, werden es dann voraussichtlich schon über 2500 Millionen sein und im Jahr 2100 dann schon 4400 Millionen. An diesen Zahlen kann man schon die entsprechende Dynamik sehen.
Zum Beispiel in Nigeria, da kommen dann im nächstes Jahr, schon wieder 1 Million Kinder dazu. Der Anteil der Kinder unter 15 Jahren betrug schon im Jahr 2010 44,0 %. Es leben zur Zeit so ca. 200 Millionen Menschen in Nigeria und im Jahr 2050, werden es wahrscheinlich schon über 400 Millionen sein und ein Ende der Bevölkerungsexplosion ist nicht in Sicht.
Und nun stelle ich mal die alles entscheidende Frage, wie viele Millionen von Migranten will und kann Deutschland, denn jedes Jahr aufnehmen, um dann das Bevölkerungswachstum in Afrika und dem Naher Osten wirkungsvoll abzufangen?
Ich bin schon mal auf die Antworten und die entsprechenden Zahlen sehr gespannt. Bitte nur ernst gemeinte Zahlen posten, danke.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (14.03.2019 10:16).

Bewerten
- +
Anzeige