Ansicht umschalten
Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

Journalismus findet in wesentlichen Politikfeldern nicht mehr statt

Journalismus findet in Bereichen, die von der Geldherrschaft kontrolliert werden, nicht mehr statt. Allgemein bekannt sind Gates Zuwendungen an die Medien und die Beeinflussung der Zeitungen in Österreich durch Großanzeigen der Regierung, worüber Kurz stolperte. Weniger bekannt ist, dass der CEO von Reuters, der globalen Meinungsmaschine, von der unsere „Journalisten“ alles blind abschreiben, auch im Aufsichtsrat von Pfizer sitzt. Aber nach einem FDP-Vorschlag sollen nun Pharma-Götter auch noch auf das Allerheiligste des Kapitalismus gedruckt werden: die Euro Geldscheine. Wir sollen die goldenen Kälber nun also auch mit jedem Griff in den Geldbeutel verehren... Oder wollen sie uns so auch nur das Bargeld vergällen?

Sie manipulieren nicht nur unser Denken, sie verspotten uns auch noch.
Habe zur Jahreswende wie der einmal in Ulfkottes Buch "Gekaufte Journalisten" geblättert, es steht eigentlich alles drin, um den heutigen totalen Niedergang des Journalismus zu erklären. Ulfkottes Leaks sollten zur Pflichtlektüre in der Oberstufe werden.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten