Ansicht umschalten
Avatar von llamaz
  • llamaz

876 Beiträge seit 16.04.2007

Man kann ja schön lästern über die mehrsprachigen Ansagen...

Aber ich bin im Ausland immer ganz froh, wenn die Ansagen auch auf
Englisch kommen und nicht nur in der Landessprache, z.B. in der
Pekinger U-Bahn nicht nur in Chinesisch oder in Korea nicht nur auf
Koreanisch.

Deutschland liegt mitten in Europa und in meinen Augen ist es eine
Selbstverständlichkeit daß alle Ansagen auf Deutsch und Englisch
gemacht werden. Und was da jetzt peinlich sein soll, wenn die Bahn
darauf hinweist, daß man an der Endstation angekommen ist und sich
für die Fahrt mit der Bahn bedankt - auch auf Englisch - das kann ich
nicht nachvollziehen.

Im übrigen ist die Bahn besser als ihr Ruf. Wenn sich da manche über
vierminütige Verspätungen aufregen als wärs das Ende der Welt ist das
an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Und immer die Horrorgeschichten:
Ich bin mal vor ein paar Jahren von X nach Y gefahren, also
eigentlich bin nicht ich gefahren, sondern meine Schwester hats mir
erzählt, daß ihr Freund gefahren ist und da ist der
ganze Zug ausgefallen und erst ne halbe Stunde später kam ein
Ersatzzug oh wie furchtbar oh wie schrecklich.

Ja und ich bin mal 20 Kilometer von Sinsheim nach Heilbronn gefahren
und stand auf der Autobahn 2 1/2 Stunden im Stau...
Bewerten
- +
Ansicht umschalten