Avatar von Motzerator
  • Motzerator

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2006

Das war kein "Beinaheunfall" sondern ein Unfall und ein Beinahe-Gau!

Es ist Radioaktivität in die Umwelt gelangt, darüber hinaus gab es ernst zu nehmende Probleme im Reaktor, die in einen GAU hätten münden können, dies aber nicht haben.

Somit ist es ein Unfall. Wenn man unbedingt das Wörtchen "beinahe" benutzen will, sollte man wohl eher von einem "Beinahe-GAU" sprechen.

Erstaunlich, das solche Vorfälle so im Verborgenen bleiben? Was machen die ganzen Umweltschutz Aktivisten? Wenn schon die Presse das Thema verpennt, sollten doch wenigstens gewisse Organisationen Alarm schlagen.

Bewerten
- +