Ansicht umschalten
Avatar von firedancer
  • firedancer

mehr als 1000 Beiträge seit 26.01.2001

Re: Wichtigtuerei

Horrofilme haben also nicht mit Kunst oder Kultur zu tun. Nun, wenn
man es so sieht ... laß uns konsequent sein. Wie stehts mit
dramatischeren Filmen? Kann man nicht ernst nehmen. Alles seichte
Schnulzen. Kriminalfilmen? Zu nah an der Realität: Kann keine Kunst
sein. Komödien sowieso nicht. Western? Die Zeit ist vorbei: Das hätte
man vielleicht vor 40 Jahrzehnten zu "Kunst" zählen können.
Science-Fiction? Viel zu technisch, meistens viel zu unrealistisch:
Keine Kunst. Fantasy? Ebenso.

Ergo: Filme sind keine Kunst. Und wo wir schon dabei sind, sollten
wir Büchern auch jeglichen "künstlerischen Wert" absprechen. Und
Bilder? Drei Farbkleckse sollen ein Bild sein? Handwerklich sogar
noch miserabel möglicherweise? Das häßliche Gekrakel eines Van Gogh?
Nein, keine Kunst. Und die Mona Lisa ist eh viel zu klischeehaft,
viel zu kitischig. Also auch keine Kunst. Ergo: Die meisten Bilder
sind keine Kunst.

Warum einigen wir uns nicht gleich darauf, daß gar nichts Kunst ist?
Das würde die Sache vereinfachen.

Nein, dies ist nicht meine Meinung. Diese Zeilen sollen lediglich ein
Spiegel sein. Ich halte nämlich deinen Beitrag für Wichtigtuerei.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten