Avatar von Manni1950
  • Manni1950

342 Beiträge seit 03.12.2017

Viele Worte einfacher Sinn

1. Wer in ein Land einwandern darf bestimmt das Einwanderungsland.
Natürlich gibt man nur denen grünes Licht, die keine Probleme machen und die mit ihrer Qualifikation dem Land weiter helfen.
Würde man privat auch so machen.

2. Asylsuchende suchen zeitweilig (!, sonst sind sie Einwanderer ) Schutz vor Krieg und Gefahren.Hier liegt eindeutig die Beweispflicht (!) bei dem Asylsuchenden und nicht mühselig (keine Papiere) bei dem Land seines Begehrens!
Wer das nicht schlüssig nachweisen kann darf nicht einreisen und hat keinen Anspruch auf Leistungen.
Wer das nachweist hat selbstverständlich Anrecht auf zeitweiliges Asyl, sein Land braucht ihn ja wieder nach den Kriegswirren...

Unser Vorzeigeland der Freiheit macht das schon lange so.
Nur Deutschland vermischt aus einem unbekannten Grund beide Tatbestände;
Jeder der nach Deutschland kommt ist instruiert "Asyl" zu rufen, Papier die nicht passen zu vernichten und kann sicher sein dass er nie mehr abgeschoben wird.
Jeder der das kritisch hinterfragt ist ein Rechter und Nazi,
das ist doch nicht normal, oder....

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.02.2020 21:36).

Bewerten
- +