Avatar von andre.hellas
  • andre.hellas

574 Beiträge seit 13.04.2018

Terminals sind Teil des Wirtschaftskrieges gegen Russland "zu Freudhammer"

man muss Trump und anderen Amerikanern nur gut zuhören dann hört man es deutlich!

Die USA betrachten Russland als Feind. Und betreiben längst einen Wirtschaftskrieg gegen Russland. Deshalb ist es für diese Leute inkl. ihrer Agenten in den atlantischen Organisationen vollkommen unverständlich, das Deutschland Gas (von Öl ist seltsamer Weise kaum die Rede) von Russland kauft, was letztendlich dazu beiträgt, die russische Wirtschaft bzw. das russische Sozialsystem zu stützen.

Russland kann deshalb, trotz Sanktionen weiterhin wachsen und u.a. sein Militär ertüchtigen. Das gilt es zu verhindern, mit allen Mitteln (OBAMA?!).

Deutschlands Rolle in diesem Spiel ist unter Merkel sehr ambivalent oder einfach nur naiv.

Wenn Russland das Geld ausgehen würde und es Sozialleistungen massiv einschränken müsste, hätten die "engagierten" (im Sinne von bezahlten) NGO in Russland endlich freie Fahrt, um Russland durch Unruhen, so zu destabilisieren, das der Wertewesten Russland als Macht in viele Kleinstaaten, wie bei Jugoslawien, zerlegen kann und sich die russischen Rohstoffe aneignen kann.

Den Kleinstaaten kann man dann die Bedingungen für einen EU-Beitritt diktieren! Zum Verdruss des Wertewestens ist Russland und den Russen dieses durchaus bewusst, weil sich die Geschichte regelmäßig wiederholt! Nur in den 80er Jahren ist man auf die Lügen des Wertewestens hereingefallen - Kommt nicht wieder vor -

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (10.02.2020 16:08).

Bewerten
- +