Avatar von roko
  • roko

mehr als 1000 Beiträge seit 10.05.2001

Zekite = die Zecken? Eher nicht!

Mein Bulgarisch ist nicht so gut wie vor 20-25 Jahren, aber für Zecken gibt es im Bulgarischen ein anderes Wort: Кърлежи (https://bg.wikipedia.org/wiki/%D0%9A%D1%8A%D1%80%D0%BB%D0%B5%D0%B6%D0%B8).

Ansonsten zum Artikel: Es ist naiv anzunehmen, dass "der Reichste der Bulgaren, von seinem Geschäftspartner aus dem Land getrieben wurde". Und wenn ja, dann heißt dieser Geschäftspartner mit Sicherheit nicht Tsvetomir Naydenov.

Alle neureichen Bulgaren nach 1989 wurden nur reich, weil sie vom ehemaligen kommunistischen Geheimdienst (hieß in BG auch Stasi, aber auf Bulgarisch) dafür ausgewählt wurden. Wer nach den Regeln der Stasi-Bosse spielte, hatte Erfolg. Und wer aus der Reihe tanzte, endete meistens mit einer Kugel im Kopf oder im Herz.

Diese Morde scheinen aber nicht mehr angemessen, schließlich ist der Ruf Bulgariens nicht der beste. Also werden die eigenwilligen Tänzer nun von der Justiz fertiggemacht (welchen falschen Schritt Vasil Boschkov gemacht hat, wird er wohl selber wissen). Dreck am stecken haben sowieso alle, es recht also aus, die schützende Hand wegzunehmen.

lg,
roko

Bewerten
- +