Avatar von NaturLogik
  • NaturLogik

788 Beiträge seit 29.09.2012

Man sollte Ramstein als das bezeichnen, was es ist:

Ausgangspunkt für eine Massentötungs- und Völkermord-Maschinerie, die
von den deutschen Statthaltern der US-Besatzer bedingungslos
unterstützt wird.

Mich würde auch der rechtliche Aspekt interessieren: Können die
deutschen Unterstützer dieser Verbrechen in späteren Strafprozessen
(z.B. in Nürnberg) sich auf das Besatzungsrecht berufen? Denn
offiziell ist die "BRD" ja "souverän", somit sollten die Mitglieder
der "Bundesregierung" bzw. die betroffenen Parlamentarier
strafrechtlich voll verantwortlich sein.

Bewerten
- +