Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

net lang schwätze, es gibt eine supereinfache Lösung: ohne GEZ staatsfinanziert

einfach mit normalen Steuereinnahmen. Die Steuern müssen in Deutschland dazu nicht mal erhöht werden, man muss nur auf zu frühzeitige Steuersenkungen verzichten und z.B. der FDP diesbezüglich auf die Pfoten hauen, also einfach "Nein" sagen und eiskalt auf Neuwahlen verweisen (wo die FDP Verluste einfahren wird), wenn die FDP nicht spurt.

Es gibt erhebliches Sparpotential bei den Öffenlich-rechtlichen: nicht nur absurde Gehälter/Pensionen (für womöglich auch einige Gangster), sondern auch zu viele schlechte Schauspieler und Sprecher, die man am besten rauswirft und nicht mehr beschäftigt. Bei Dokus und Filmen kann man kostengünstig mit anderen Staaten kooperieren, auch mal was OmU zeigen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/KEF-sieht-Millionen-Einsparpotenzial-bei-ARD-und-ZDF/wohl-eher-Milliarden-Einsparpotenzial-und-erhebliches-Verbesserungspotential/posting-28562612/show/

Ich will gute staatliche Öffenlich-rechtliche, auch im Internet, auch mit vielen Text-Infos und das darf auch jährlich Milliarden kosten aber da kann man schon auch was optimieren. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Rechtsstreit-um-Tagesschau-App-Erfolg-fuer-die-Zeitungsverleger/Der-Rundfunkstaatsvertrag-soll-allgemeinwohlfreundlicher-werden/posting-3321997/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Rechtsstreit-um-Tagesschau-App-Erfolg-fuer-die-Zeitungsverleger/besser-ist-das/posting-3323980/show/

In jedem Fall soll es auch gute staatliche Dienste (Rundfunk, TV, Internetinhalte) geben. Früher oder später wird Zwangswerbung abgeschafft dann müssen auch die Privaten vom Staat untertsützt werden - wie, das muss man sich noch überlegen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Zeitschriftenverleger-kritisieren-Googles-geplanten-Werbeblocker/nur-eine-gute-Loesung-es-gibt-und-staatlich-sie-ist/posting-30527973/show/

TV, Internet, Medien, Bücher, Informationen, usw. sind superwichtig, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/KI-als-werdender-Gott/Schwarmwesen-Schwarmbewusstsein-Unterbewusstsein-unterbewusste-Kommunikation/posting-31133457/show/
- das darf der Staat sich schon was kosten lassen.

Noch zwei Punkte:

1. Es gibt erhebliches Optimierungspotential, Deutschland könnte jährlich um Hunderte Milliarden Euro effizienter sein, siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Es-lebe-die-Scheinheiligkeit/Das-Problem-ist-der-Kapitalismus-und-die-Loesung-ist-der-ideale-Sozialismus/posting-30490797/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Roboter-Mal-wieder-ueber-Kommunismus-reden/KI-Koran-Staat-Kommunismus-ineffizienter-Kapitalismus-Was-ist-Phase/posting-31117112/show/

2. In einem idealsozialistischen Deutschland können so auch viele Inhalte und die Mediennutzung für Bürger kostenlos sein, wenigstens hinreichend gute Inhalte, auch viele Spielfilme, denn warum sollte man wünschenswerte Bildung und sich informierende Bürger dafür mit Geld bestrafen (zur Kasse bitten)? Siehe auch
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Stifung-Warentest-Buechereien-sind-bei-E-Books-Preis-Leistungs-Sieger/call-me-stupid-aber-irgendwann-muss-der-Content-doch-auch-mal-kostenlos-werden/posting-30302040/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/US-Patentprozesse-Klaeger-koennen-sich-Gericht-nicht-mehr-aussuchen/Patenttroll-ist-Bloedsinn-es-braucht-eine-grundlegende-Reform-kein-Tricksen/posting-30432644/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Umstrittene-Umfrage-zu-Softwarepatenten-laeuft-bis-Ende-Juli/gute-Entwicklungen-duerfen-nicht-blockiert-oder-unangemessen-beschraenkt-werden/posting-30722170/show/
(alles imho)

Bewerten
- +
Anzeige