Avatar von kosepo
  • kosepo

mehr als 1000 Beiträge seit 22.10.2013

Die Täter kommen in Panik

Sie fangen an zu hyperventilieren! Man sollte eher ein Gesetz gegen Hyperventilation einführen, von "Schnappatmung" ist ja auch schon die Rede. Seehofer sollte eine Tüte vor den Mund nehmen und tief durchatmen. Eine Tüte hat auch den großen Vorteil, dass der Schaum vor dem Mund auch gleich entsorgt werden kann. Tollwut kann nämlich böse enden.

Lange Rede kurzer Sinn: Es geht um unsere Freiheit die die Elite uns nehmen will. Sie wollen uns unsere Freiheit auch noch verkaufen, die wir nur ohne ihre dreisten Raubzüge an unseren Bürgerrechten weiterhin haben können. Es geht um unsere Verteidigung der Freiheit, nicht gegen EINEN Täter bei 12 Toten und weiteren Opfern, sondern um nichts weniger als die Freiheit die diese Staatsgewalt mit ihren Hofnarrren und Kasperl wie Seehofer uns nehmen wollen. Sie fangen an zu hyperventilieren, ganz so wie die Clintons in den USA. Die Köpfe der Befehlskette des Terrorismus wird seit dem Sieg in Alleppo auf der ganzen Welt sichtbar. Die Waffen kommen aus USA, die die Clintons auch noch mit Hilfspendengeldern für Opfer, finanzierten. Das Problem Terrorismus ist also in den USA und in den Eliteetagen beheimatet und nicht in Aleppo, jedenfalls nicht dort wo die Menschen sterben. Natürlich kann man vor dieser Erkenntnis die Augen schliessen, ändert aber nichts daran, dass die Lügner immer sichtbarer werden. Waffen kommen übrigens auch aus Deutschland, womit wir wieder in Berlin wären, auf dem Weihnachtsmarkt, um genau zu sein. Man muss mittlerweile schon richtig blind und dumm zusammen sein, um nicht zu bemerken, dass dieser Anschlag ebenso merkwürdige Unstimmigkeiten hat, wie all die Fälle die geplant, vertuscht und dann verleugnet wurden. Immer wieder stellte sich heraus, dass dort wo die Merkwürdigkeiten sind, auch die Ursache des Terrors zu finden sind. 9/11 schon vergessen? Auch da kommt immer mehr Klarheit und Wahrheit ans Licht. Das Licht wird so langsam auch nach Deutschland kommen, und dorthin scheinen wo die Ursachen und Verantwortlichen für all die Kriege sind, die dafür gesorgt haben, dass Menschen zur Flucht gezwungen werden. Leute wie Seehofer, die ihre Stimme nicht für die Wahrheit erheben, sondern weiterhin für Lügen, decken und verstecken mit ihrem Geschrei nach Kontrolle ihre Auftraggeber, Mörder und Terroristen. Die Geschichte vom Täter: Flucht, Ausweis und dann erschossen, ist mehr Beweis für die eigene Täterschaft Seehofers und Co., als dass man sich von solch einer abgedroschenen Geheimdienstmasche wieder bis auf den Grund der dämlichsten Dummheit verarschen lässt. Solche Lügen wollen sich immer mehr Menschen nicht mehr anhören. Die Wähler der AfD sollten aufpassen, nicht wieder irgend welchen Machthabern wie Seehofer auf den Leim zu gehen und wie die Lämmer sich in einen Krieg ziehen zu lassen. Sie versprechen uns mit Überwachung die Freiheit und nehmen sie uns dabei. Sie privatisieren die Straßen und nehmen sie uns mit Überwachung. Sie nehmen uns unsere Privatsphäre indem sie das Bargeld abschaffen wollen und in unsere Schlafzimmer mit überflüssigen Brandmelder eindringen. Sie wollen kontrollieren, kontrollieren, kontrollieren, befehlen, befehlen und die Freiheit nehmen. Unter der Bettdecke kommt nur noch das nackte Leben und der Tod den sie uns lassen. Zuerst die Täter von Kiesewetter finden und nicht bei der Aufklärung im Weg stehen, wenn es um die NSU geht! Seehofer giesst Öl ins Feuer, wenn allein die Nationalität eines Täters ein ganzes Volk zu Tätern machen soll, die sie nicht sind. Hatten wir das nicht schon einmal in einer anderen Version? Sie sind Opfer ihrer Kriege, Opfer von den Tätern, die das Öl, das sie ins Feuer werfen, auch noch von den Opfern gestohlen haben. Die Flüchtlinge und die Bürger zusammen sind Opfer von kriegslaunischen Verbrechern wie die Clintons. Herr Seehofer hören sie mit ihrer Hetze auf, versuchen sie nicht weiter die AfD gegen Flüchtlinge aufzuhetzen und vergessen sie niemals, dass die Clintons die Wahl verloren haben. Unsere Freiheit bekommt niemand, weder die Clintons noch die neuen Machthaber und auch sie nicht! Nicht mehr, sondern weniger Überwachung wird es in Zukunft zu erkämpfen geben, wenn wir in Zukunft in Sicherheit und Frieden leben und schlafen wollen und nicht willkürlich (wie diese Herrschaften zuhauf sind) ihre Opfer zu werden, weder aus ihrer Gier, noch aus ihren Perversionen die auch vor Kindermorden nicht Halt machen. Wo sind denn die Eliten auf einem Haufen zusammen? Richtig, in Brüssel, also genau dort wo zahlreiche, duzende Kindervergewaltigungen und Kindermorde auch 30 Jahre später noch nicht aufgeklärt sind! Na was für ein Zufall, da könnte man doch glatt glauben dass die Täter nicht aus Brüssel, sondern vom Südpol kommen. Auch die Kindervergewaltigungen sollten erst einmal aufgeklärt werden, bevor ein Seehofer oder sonst wer anfängt gegen Opfer zu hetzen und von Überwachung zu schwafeln. Mit allen Mitteln versuchen sie die Ursachen ihrer Verbrechen und des Terrors zu verdecken und scheuen sich dabei nicht, jede mögliche Totalkontrolle einzuführen um ja auch jede noch so kleine wie große unangenehme Wahrheit im Keim ersticken zu können, und das Volk in ein Märchen einzulullen. Zum Glück hat das noch nie funktioniert. Ich freue mich für den Tag, an welchem die Bushs und Clintons ins Gefängnis wandern, im Schlepptau ihrer deutschen Marionetten, wie Seehofer und sonstige Kollegen und Bosse in Wirtschaft und Militär.

Und was die Rotisten betrifft, so können es Bots sein oder beauftragte Büros, die gegen alle Wahrheit schiessen, z.B meinen Beitrag mit ROT einzudecken.
Dafür wird wohl in Zukunft das "Zentrum (gegen) Desinformation und Propaganda" zuständig sein.
https://www.heise.de/tp/features/Pentagons-neue-Wahrheitsbehoerde-im-US-Aussenministerium-3582005.html
http://www.jungewelt.de/2016/12-29/110.php
In Zukunft werden wir Foristen immer auch aufpassen müssen was wir schreiben, traurig ist das. Und wir werden auch aufpassen müssen wer hier wirklich schreibt, wie mit Identitäten umgegangen wird, wie Stimmung und Fehlspuren gelegt werden usw. Analyseprogramme von Texten werden immer intelligenter, und nicht nur diese, auch synthetisch programmierte Antworten auf Texte, so dass die Wahrheit immer weniger durch kommt. Mein Tip: Mehr in Kneipen gehen. Um herauszufinden ob es Bots oder Elitensklaven sind, die auf unsere Meinungen Einfluss nehmen, sei gesagt, dass Rot die Farbe des Kommunismus ist. Ein Bot wird das zwar nicht ignorieren, ein Elitärsklave aber eher explodieren. Für die Eliten gibt es kein provozierenderes Wort als "Kommunismus". Ein Schrei davon laut im Einkaufszentrum, und derjenige wird Mühe haben alle verängstigten Gesichter um einen herum zu Ende zu zählen, bevor ein Security vor ihm steht und möglicherweise handgreiflich wird. Ich könnt mich tot lachen wenns nicht ganz so affig und traurig wär, aber wie gesagt, aufpassen, sie hyperventilieren sofort und sind schon dabei daraus einen Terroristenvorwurf zu machen. Ist das nicht pervers? Mit dieser dummdämlichen Angstmache wird jeder Schreihals zu einem Täter. Es geht aber noch satirischer - wirklich: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/geschenk-fuer-angela-merkel-fluechtlinge-loesen-polizei-einsatz-aus-a-1127688.html

Mit weniger Überwachung, wie es früher war, hatten wir, nebenbei gesagt, auch weniger Terrorismus. Eigentlich sollte das schon lange begriffen sein. Klingelt endlich was? Frohe Weihnachten und für 2017 sinnliche, offene, wachsame Augen gegen die echten Gefahren, die schon immer bei uns im Land waren und uns glauben machen wollen, unsere Freiheit würde ihnen gehören. Grüße auch nach Moskau, vor allem an Snowden.

http://www.jungewelt.de/2016/12-29/069.php

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (28.12.2016 22:01).

Bewerten
- +