Avatar von hgeiss
  • hgeiss

726 Beiträge seit 06.08.2014

Wie? Das Tragen einer Maske soll der Gesundheit nicht abträglich sein?

Da hab ich mir erlaubt darauf hinzuweisen, dass das Atmen in einer Maske nicht gesund sein kann und die Atmung behindernde Masken bei Gebärenden mit ihrem entsprechenden großem Luftbedarf an Folter grenzen, dazu habe ich einen Text zitiert, der auf die Wirkung einer Einatmung von CO2-geschwängerter Luft hinweist (Quelle: http://antikrieg.com/aktuell/2020_07_14_buerger.htm) und schon fand ich mich auf der "Trollwiese" wieder. Nicht der Forent "bonnyscott", der mich unflätigst beschimpfte wurde verwiesen, sondern mein Eröffnungsthread.

Wer tatsächlich behauptet (die Funktion der Maulwindel als Zuchtstation für Bakterien aller Art einmal beiseite gelassen) dass das Einatmen der eigenen verbrauchten Atemluft der Gesundheit nicht abträglich sein kann, der steckt wohl in einer ideologischen Denkschleife fest.

Bewerten
- +