Ansicht umschalten
Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

"Menschenopfer"? Die gibt es bereits reichlich.

Pohmren ist ein Demagoge, jeder seiner Texte bestätigt es aufs Neue.
Dieses Mal unterstellt er, dass die Wirtschaft wieder hochfahren will und dabei "Menschenopfer" in Kauf nimmt. Dabei biegt er sich die Statistiken zurecht, wie es ihm gerade in den Kram passt. Mit Ausnahme des Dezembers gab es 2020 keine Übersterblichkeit, wir lagen sogar darunter. Pohmren greift sich für seine Verschwörung natürlich den Monat heraus, der als lichtärmster Monat des Jahres auch im Normalfall durch Weihnachten der emotionsgeladenste Monat ist, mit den meisten Depressionen und Suiziden, weil das wachsende Heer der Singles - oft mit herzzereissender Einsamkeit und nicht selten mit der Erkenntnis familiären Scheiterns verbunden - schon immer in den Todesstatistiken nach oben ausschlägt. Dass Pohmrehn aber sich nicht schämt den Dezember des Corona-Jahres 2020 für seine krude Argumentation auszuwählen, in der das Corona-Regime durch erneutes Schüren von Angst und Verzweiflung mit der "zweiten Welle", dem erneuten Einsperren der Bevölkerung, dem dreisten Umetikettieren der Wintergrippe in Corona, dem Beginn des Impfterrors in den Heimen der Hochbetagten - besondere Tragik erzeugte, empfinde ich als tief unanständig.
Meiner Meinung nach haben die mächtigen Gierschlunde dieser Welt mit der inszenierten Pandemie "Menschenopfer" in Kauf genommen und alleine in den armen Ländern Millionen von Hungertoten zu verantworten. Welche "Menschenopfer" in unserem Land noch zu beklagen sein werden, wird die Zukunft aufzeigen, spätestens wenn Millionen ihre Arbeit verlieren, die Sozialsysteme zusammenkrachen und die Keule der "Great Reseter" einmal unaufhaltsam gegen die entsolidarisierten, entmutigten und erniedrigten FFP2-Sklaven zu keulen beginnt.
----
alle Freudhammer-Beiträge bei Telepolis als pdf gesammelt bei
www.freudhammer.de

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (22.02.2021 18:12).

Bewerten
- +
Ansicht umschalten