Avatar von Emma Peel
  • Emma Peel

mehr als 1000 Beiträge seit 21.03.2016

Ärzte, die seinem Rat nicht gefolgt sind

Diese "Empfehlungen" des RKI, die Toten nicht zu obduzieren, haben die Erforschung des Krankheitsverlaufs verhindert und diese Erkenntnisse waren es, die den Medizinern erst Hinweise auf notwendige Maßnahmen gaben.

Die "Empfehlungen des RKI" seien ja nicht verbindlich, wird hier behauptet, als seien die Vorgaben des RKI unbedeutendes Talk-Show-Gerede, dass von jedem ohne rechtliche Konsequenzen missachtet werden kann. Dem widersprechen Mediziner, die sich öffentlich für den Mut bedanken, den die UKE-Pathologen aufgebracht haben, sich darüber hinwegzusetzen.

Ich würde gerne wissen, welche Gespräche im Vorfeld der Untersuchungen sowohl mit der Klinikleitung als auch mit den Behörden geführt worden sind, bis sie endlich erlaubt worden sind.

Bewerten
- +