Avatar von USB-DingDongle
  • USB-DingDongle

192 Beiträge seit 21.01.2020

Bei sowas muss das Ziel sein...

Eine neue Art von Seuche tritt plötzlich auf, sie ist hoch ansteckend, es gibt keinen Impfstoff. Es gibt keine Heilung, nur Linderung der Symptome und Hoffen auf eine fähige körpereigene Abwehr der Krankheit.

Konsequenz: um die Ansteckungsrate zu begrenzen, müssen sich die Menschen möglichst isolieren und die Anzahl sozialer Kontakte so klein wie möglich halten. Dazu bedarf es ggf. eines konsequenten Lockdowns.

Grundsätzlich ist Durchseuchung eine Option - die infizierten Menschen, die daran versterben, werden es mit oder ohne Lockdown tun, aber sie werden sich bei Lockdown hoffentlich entweder gar nicht oder erst viel später anstecken, wenn man die Krankheit besser kennt und mehr Möglichkeiten einer Therapie oder Impfung vorhanden sind. Ohne Lockdown wird die Zahl der Erkrankten exponentiell steigen - davon werden die Krankenhäuser überlastet. Es würden dann sinnlos mehr Menschen sterben als nötig.

UDD.

Bewerten
- +