Avatar von Onkel Heinerich
  • Onkel Heinerich

mehr als 1000 Beiträge seit 29.04.2017

Etwas wirr und zu ¾ Thema verfehlt

Die Überschrift klang vielversprechend. Doch statt nun lesen zu können, wie der Autor die Beziehung von Wissenschaft und Politik sauber herausgearbeitet und auf den Punkt gebracht hat, folgt eine lückenhafte Nacherzählung des bisherigen Geschehens aus persönlicher Sicht eines von der sich weiterhin exponentiell ausbreitenden Irrationalität ebenfalls betroffenen Mitbürgers.

Tests, App, Masken, Lockdown, mangelnde Aufklärung – das haben wir doch durch, dass es nicht um Gesundheitsschutz, sondern um Machtausbau und Verschiebung von Reichtum geht. Die Presse gleichgeschaltet, die Legislative über Oppositionsgrenzen hinweg vereinheitlicht, die Judikative abgetaucht und die Exekutive werkelt vor sich hin, im Interesse hierzu geschlossen auftretender Großkonzerne und ihrer Eigner. Als störend wird allenfalls empfunden, dass es trotz aller verzweifelter bildungpolitischen Maßnahmen des Staates zur Erzeugung von Stimmvieh noch immer zu viele Menschen gibt, die lesen, schreiben, rechnen und denken können. Wenn es um Stimmvieh und Schafherden geht, ist die Einsetzung eines Tierarztes doch wohl angemessen, oder? Der weiß, ob die Herde durchseucht oder gegen Durchblick geimpft werden muss.

Nutzt die Politik „die Wissenschaft“? Nicht in ihrem Tun, da nutzt sie einzelne Wissenschaftler als Hofnarren und grenzt die Mehrheit der Wissenschaftler aus, bläst zur Hexenjagd auf renommierte Wissenschaftler, die Kritik äußern.

Wie wirkungsvoll „die Maßnahmen“ sind, zeigt der Zuwachs an Irrationalität in der Bevölkerung, der hat alle Erwartungen der Politik weit übertroffen. Bestes Zeichen dafür ist dieser Artikel, in dem wider alle Vernunft weiterhin von der Schutzwirkung von Mund-Nase-Verpropfung geschwafelt wird. Weil das für Blöde so eingängig ist: Klebt man sich den Mund zu, kann Spucke nicht mehr austreten, klammert man die Nase zu, muss man den Rotz schlucken. Und durch diesen Stoff-Spucke-Rotz-Schutzschild können Nanopartikel nicht mehr dringen, oder? (Vorsicht: Augen und Ohren bleiben dabei ungeschützt, und viele haben auch noch den Hintern offen.)

Bewerten
- +