Avatar von freudhammer
  • freudhammer

996 Beiträge seit 14.12.2014

"Bewegunseinschränkungen? Was für eine Verniedlichung...

Noch nie zuvor wurden so viele Menschen ihrer Freiheitsrechte beraubt. Mit dem Verweis auf einzelne Unvernünftige (Söder, ungefähres Zitat: „Kinder husten Rentner an und rufen Corona…“) werden alleine 13 Millionen Bayern eingesperrt, was für ein Massenexperiment! Sogar Parks werden gesperrt, für die Stadtbevölkerung oft die einzigen Orte sich gesund im Freien zu bewegen…! Sollen die Leute in der Bude hocken und können sie dort etwas anderes werden als krank?
Aber nach der Aufklärung durch Dr. Wodarg
https://mediathek.viciente.at/dr-wodarg-lungenfacharzt-spricht-klartext-es-gibt-keine-pandemie-durch-das-corona-virus/
die lächerlich zu machen sich manche Medien sehr anstrengen, ist für die Corona-Gläubigen jedes vernünftige Wort zu viel. Sie loben Söder als mutigen Mann der Tat, und sehen in ihm den nächsten Kanzler. Dabei ist die Ausgangssperre Ausdruck reinster Hilflosigkeit, wie wenn einer mit dem Dampfhammer auf Mückenjagd geht. Gutgemeinter Aktionismus ist es, im besten Fall. Falls alles aber wirklich nur ein Baustein zu einem großen Putsch mit integrierter Vermögensumverteilung von unten nach oben sein soll, für dessen reibungsarme Durchführung man die Menschen vereinzelt braucht, die Straßen leergefegt, die Flugzeuge am Boden, die Defender-Kriegsmaschinerie in Bereitschaft, dann bleiben uns wohl wieder einmal nur Stoßseufzer an die Götter.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.03.2020 12:28).

Bewerten
- +