Avatar von marcohoffmann67
  • marcohoffmann67

194 Beiträge seit 03.03.2020

Re: Spahn will im Eilverfahren Infektionsschutzgesetz ändern

Nein, Spahn will Schließungen verhindern können. In Italien schließen die ja auch heute erst Fabriken, Spahn will vermutlich ebenfalls erstmal 3000 Tote abwarten und Leute weiter im Bus zur Arbeit fahren lassen, dass soll ihm keiner verbieten können.

Wir erinnern uns: bei den Forderungen, die Tourismus-Messe in Berlin zu schließen, war Bankkaufmann Spahn "skeptisch", Spahn versagt am laufenden Band, so auch bei den Physiotherapeuten:

"
Behandelnder Physiotherapeut nach zwei Wochen positiv auf Corona getestet ...

https://www.nw.de › wirtschaft › 227310...
vor 12 Stunden ·

Vor drei Wochen hatte Physiotherapeutin Doreen Theil ihrem Kollegen geraten, sich auf Corona testen zu
"
Quelle: https://www.google.com/search?q=physiotherapie+corona&client=ms-opera-mini-android&channel=new

"
NW Plus Logo Bielefeld

Behandelnder Physiotherapeut nach zwei Wochen positiv auf Corona getestet

Seit einigen Tagen fordern Physio- und Ergotherapeuten, dass sie ihre Praxen schließen dürfen. Doch die Gesundheitsämter reagieren nicht. In Bielefeld sind jetzt schlimmste Befürchtungen wahr geworden.
"
Quelle: https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/22731026_Behandelnder-Physiotherapeut-nach-zwei-Wochen-positiv-auf-Corona-getestet.html

Vermutlich will Spahn sich auch selber vor Strafverfolgung schützen, indem er das Infektionsschutzgesetz dahingehend ändert, dass er zukünftig nicht mehr wegen fahrlässiger Tötung durch Unterlassung (StGB § 13) belangt werden kann.

Soetwas geht im Nebensatz oder durch einfügen eines Adjektivs, das hat Peres in Oslo auch gemacht, wie er der "Siedlerin" in ihrem Wohnzimmer stolz verkündete: "ein Wort". Das haben die (irgendwann 2007f) auf youtube gestellt, wusste er wohl nicht, dass die filmen - ist aus dem Internet gesäubert, nur ich erinnere mich noch an seine Angeberei, dass er nie vor hatte, die Oslo-Ziele zu erreichen.

Bewerten
- +