Avatar von Echsphärthe
  • Echsphärthe

mehr als 1000 Beiträge seit 10.03.2019

"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile."

"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile."
Aristoteles

Rollen, wie verteilt?
Im Zusammenhang mit der Situation der Familien war hier und da auch schon von einer "Re-Traditionalisierung" von Rollenbildern die Rede. Mit anderen Worten: Papa schafft an, Mutter bleibt drin und schmeißt den Haushalt samt Kinderbetreuung. Letzteres in der Krise eine Mammutaufgabe, die das Gespenst des "klassischen Rollenmusters" wachruft. Ob das aber so stimmt, dazu später...

Von mir aus kann auch die Mama anschaffen und der Papa schmeißt den Haushalt, damit hätte ich persönlich keinerlei Probleme!

Was ich aber eigentlich sagen möchte ist folgendes: Nur ein System wie das in dem wir alle momentan leben, macht es mehr oder weniger möglich, dass wir alle uns auf Dinge konzentrieren können, die wir unter anderen Umständen nicht tun könnten!

Unser "Wohlstandssystem" ist es, was viele Dinge ermöglicht, die sonst NICHT zu realisieren wären!

Würde also dieses System, aus welchen Gründen auch immer, zusammen brechen und uns nicht mehr die Sicherheit und die Versorgung ermöglichen wie wir es von klein auf nicht anders kennen, sähe die Welt ganz anders aus!

Die Industrie und das System nimmt uns unsere Eigenständigkeit, indem wir nicht mehr unser eigener Herr/Frau sind und uns nicht mehr selber versorgen, sondern unsere Arbeitskraft verkaufen und uns von allen möglichen Dingen abhängig machen. Abhängiger, als wir es sonst wären!:-O
Sollte also urplötzlich der Strom für längere Zeit ausfallen, aus den Wasserhähnen kein Wasser mehr kommen und die Supermärkte uns nicht mehr oder nur unzureichend versorgen können, sähe ALLES urplötzlich ganz anders aus und würde uns komplett auf den Kopf stellen! Die momentane Corona-Situation führt uns vor Auge, wie schnell und urplötzlich so etwas geschehen könnte!
Die Leute, die diesbezüglich noch ziemlich autark leben, wären z.B. die Landwirte oder die "Freaks", die Aussteiger, über die man gerne mal lächelt oder Witze macht, nicht wahr?!

Kurz und knapp: Bricht dieses System zusammen, aus welchen Gründen auch immer, sind wir nicht nur alle ziemlich am Arsch, sondern diese Dinge wie Arbeitsbereiche, Zuständigkeitsbereiche, Aufgabenbereiche, oder wie man das auch immer nennen möchte, würden sich wie von Zauberhand von ganz alleine ergeben und fügen und auf einmal und urplötzlich würde tatsächlich auch fast jeder einen Sinn in Dingen erkennen, in denen er vorher keinen erkennen konnte, oder wollte, oder sollte...!;-)

Eine künstlich geschaffene Welt mit den damit einhergehenden Illusionen und Seifenblasen macht erst die Dinge möglich, die unter "normalen" Umständen nicht zu erreichen wären!
Es ist daher ratsam und klug, sich Gedanken darüber zu machen, welche Werte es gibt im Leben und welche "Werte" es wert sind, auch gelebt zu werden ! ! !;-)
Gewisse Ratgeber und Rattenfänger und sonstige Kurpfuscher und Quacksalber sollte man diesbezüglich nicht in seine selbstständigen Gedanken einbeziehen, denn genau diese sind es, die uns gerne Dinge und "Freiheiten" einreden und verkaufen, die hauptsächlich für sie selber gut sind und ihnen selber Freiheiten einräumen, die uns selber damit genommen werden könnten!

Es gibt nicht viele Dinge, die real und wahrhaftig sind; aber unendlich viele Illusionen und Irrtümer, die einem eventuell zum Verhängnis werden könnten!

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier.
Mohandas Karamchand Gandhi *1869 †1948 wikipedia
Indischer Rechtsanwalt und geistiger Führer der indischen Freiheitsbewegun

Hier noch was zu dem Thema:;-)

https://youtu.be/YZxMqxVg8aM

https://youtu.be/RehQ1uYliNI

https://youtu.be/NMbVLtTmL-4

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (27.10.2020 17:24).

Bewerten
- +