Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

Unser privater Streik

Seit einer Woche befindet sich unser Hausstand quasi im „Generalstreik“ gegen diese Regierung. Wir weigern uns die Maulwindel zu tragen, weil sie keine gesundheitlichen Vorteile bringt, sondern alleine die Untertänigkeit vor Merkel, Söder und Co zum Ausdruck bringen soll. Unser „Streik“ bedeutet, dass wir nicht mehr Einkaufen gehen können und unser Verzicht in einem Hungerstreik enden könnte. Schon ist – bis auf ein paar Äpfel – das Obst aufgebraucht, was schnell zu einer Unterversorgung mit Vitaminen führen kann. Da wir keine Helden sind werden wir es wohl nicht zum Hungertod kommen lassen, wegen dieser ferngesteuerten Karikaturen an der Regierung. Ich würde gerne wissen, wie viele Verweigerer es wie uns gegeben hat, in den getürkten Jubelstatistiken zur Beliebtheit unserer Tyrannen tauchen sie gewiss nicht auf.

Nochmal für die Nachwelt den Versuch einer Erklärung unserer Verweigerungshaltung:

Die Grippe des letzten Winters wurde von Interessengruppen zu einer Pandemie aufgeblasen – mittlerweise beweisen das auch die Kranken- und Todeszahlen (sowie die Geldverschiebungen an den Börsen) – und entpuppt sich täglich mehr als größter Schwindel der Weltgeschichte. Der bereits zu Beginn der Corona-Diskussion vermutete „Verschwörungsverdacht“ hat sich mittlerweile bestätigt. Es geht um die Impfindustrie, die in skandalöser Weise von der Kanzlerin unterstützt wird. Sie unterstützt die Oligarchen um Bill Gates, will sogar Steuergelder in Milliardenhöhe dafür einsetzen, das Ziel: alle sieben Milliarden Menschen auf dem Globus zwangszuimpfen. Erst nach der Impfung soll es wieder die frühere „Normalität“ geben, was natürlich ein Witz ist, denn wer sich Erpressern ausliefert, wird von ihnen immer wieder abgegriffen. Ein Riesengeschäft, geradezu ein Perpetuum mobile, das auf Dauer Kohle in die immergleichen Taschen fließen lässt. Um diesen Riesenschwindel in die Welt zu setzen, wurden die WHO gekapert, in Deutschland das regierungsamtliche Robert-Koch-Institut, die Charite, mit ihrem Mietmaul Drosten und auch die Leopoldina gesponsert, was ein besonderes Geschmäckle hat, weil dort Merkels Ehemann Mitglied ist. Eine schier gruselige Zusammenfassung dieser Korruptionsgeflechtes findet sich auf https://www.youtube.com/watch?v=TIe52EBWcG8
Der größte Geldbetrag ging, nach den Behauptungen in diesem Video, übrigens an den Spiegel, der sich in Sachen Corona als besonders schmutziges Sturmgeschütz gegen Kritiker hervorgetan hat.

PS: Bekannte berichteten uns von versifften Gesichtsmasken, mit farblichen Verfärbungen und offenbar verschimmelten Rändern bei Menschen, die diese Folterinstrumente den ganzen Tag tragen müssen. Auch in Abfallbehältern habe ich schon Masken vor sich hingammeln sehen, alles gewiss eine tolle Gesundheitsvorsorge. Opfer durch den Maskenwahn werden sich in der Statistik zu den Opfern wegen wochenlang verweigerter Operationen gesellen.

freudhammer.de

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (03.05.2020 12:02).

Bewerten
- +