Avatar von Fiend_THeyde
  • Fiend_THeyde

mehr als 1000 Beiträge seit 31.03.2004

Re: das ist kein argument und außerdem...

DealeyLama schrieb am 27. August 2014 20:03

> ...auch kein widerspruch...

> mal angenommen es sei in gänze so wie du es darstellst entschuldigt
> das nicht die annektion der krim und den verdeckten krieg - es ist
> tatsächlich ein krieg russlands gegen die ukraine - im osten der
> ukraine...

Entschuldigen sicher nicht, aber erklären. Im übrigen mischen ausser
der Ukraine und Russland noch andere Parteien mit (du weißt schon,
welche)!

Hätte die Opposition in der Rada ihre Abstimmungsniederlage
(Misstrauensvotum gegen Janukowitsch) akzeptiert, wie es in
Parlamenten gewöhnlicherweise üblich ist, statt sich des Maidan zu
bedienen, um diese "Scharte" auszuwetzen, wäre es nie zu einem
Bürgerkrieg gekommen und die Krim würde jetzt nicht zu Russland
gehören. Die nächsten Wahlen hätten ohnehin Anfang 2015 stattgefunden
und darauf hätte sich die Oppostion in der Rada konzentrieren können.

Poroschenko ist übrigens ebenfalls ein korrupter Oligarch, wie
Janukowitsch, Achmetov, Timoschenko etc.pp. Die ursprüngliche
Forderung des Maidan (bis dieser von Oligarchen gekapert wurde), war
ein Ende der korrupten Oligarchenherrschaft! Das Gegenteil ist
eingetreten...


> und jetzt kommt noch ein unterschied zwischen mir und euch - es gibt
> nur sehr selten ein 'wir' für mich...das sind konsequenzen einer
> eigenen meinung... - der sehr wichtig ist...


Ich wäre dir dankbar, wenn du mich aus dem "euch" ausklammern
würdest, denn ich fühle mich ebensowenig einem wir verpflichtet, wie
du (was ich eigentlich schon im vorigen Beitrag deutlich gemacht
hatte). :-)

> ja...es kämpfen auch nationalistische ukrainische milizen...das ist
> richtig und unschön...


Ein demokratischer Staat verwendet keine solchen Milizen. Schon gar
nicht solche, die mit Hakenkreuzen, Schwarzen Sonnen etc.pp
gekennzeichnet sind. Das geht nicht, überhaupt nicht, sich solcher
"Truppen" zu bedienen! Allein schon aus Respekt vor den Opfern der
Shoah! Ich darf daran erinnern, dass Babi Yar in der Ukraine liegt,
respektive dieses Massaker an Juden dort stattgefunden hat.

> allerdings kämpfen eben nicht nur solche milizen sondern auch die
> reguläre armee...die versteckte unterstellung es handele sich um
> nazi-horden greift nicht...

Nein, aber bei dem Teil, der sich o.g. Symbole bedient, greift er
sehr wohl (siehe Odessa).


> und das diese jungs keine chorknaben sind sollte auch jedem klar
> sein...

Um so wichtiger ist es, sich deren nicht zu bedienen! Die gehören
in´s Gefängnis (wo ein erheblicher Teil ohnehin schon sass), aber
nicht an die "Front"!


> das vorweg...jetzt zum unterschied: ich schaue auf beide
> seiten...euereiner nicht...


Das mag auf andere zutreffen, aber nicht auf mich, denn ich pflege
ebenfalls mir beide Seiten anzuschauen, komme jedoch zu einem anderen
Urteil, als du, was ich für ebenso legitim halte, wie du deine
Sichtweise! :-)

> und deswegen sehe ich mein urteil als korrekter an als eures...

Das ist nur natürlich, dass du dein Urteil für korrekter hältst, als
meines ("eures" streiche ich mal)! :-)
Selbstredend halte ich meines ebenfalls für korrekter, als deines!
Das sollte für aufgeklärte Zeitgenossen kein Problem darstellen, denn
eine Kontroverse gehört nun einmal dazu (es wäre höchst langweilig,
sich gegenseitig ständig nur auf die Schultern zu patschen, weil man
einer Meinung ist). :-) 


> oder täusche ich mich? wo war den aufschrei als die ersten mit
> folterspuren übersähten kritiker der 'separatisten' auftauchten?   :)

Tja, da hast du natürlich recht... ich nehme an, der Aufschrei war am
selben Ort, wie der Aufschrei über die Morde im Gewerkschaftshaus in
Odessa! :-)

Btw, noch ein Argument: wenn Claudia Roth, Göring-Eckhard, der
Kinderschänder Cohn Bendit und Werner Schulz _für_ etwas sind, dann
heißt das, man sollte besser drei oder viermal hinschauen! ;-)

Und die Claudia platzt jedesmal fast, wenn jemand etwas über
Faschisten in Kiew erzählt... ;-)

Greets

Bewerten
- +