Avatar von DealeyLama

mehr als 1000 Beiträge seit 24.05.2002

was soll denn mit odessa...

...sein? ich halte sowas für ein indiz einäugiger wahrnehmung...

weiter entschuldigt das eventuelle mitmischen - ich würde mir das
tatsächlich wünschen: waffen und militärberater für die ukraine -
nicht den verdeckten angriff...

generell entschuldigt ein 'die anderen haben aber auch...' nichts und
es ist auch kein argument...

auch ist das kein bürgerkrieg sondern - wie ich schon sagte - ein
krieg russlands gegen die ukraine...

und seit wann entschuldigt eine innerstaatliche angelegenheit
einmarsch und annektion von landesteilen durch eine andere macht?

da ist es zwar nicht schön aber man muss dann eben auf alles
zurückgreifen was man hat und wenn die freiwilligen-verbände nicht
alle politisch astrein sind ist das zwar schade aber es macht die
urainische regierung noch nicht zu einem faschistischen regime...

dazu ich vermisse das argument im verweis auf claudio roth und so
weiter...
was hat deren meinung mit den handlungen russlands zu tun?

nee...da kommen wir nicht zusammen...   :)

wer den angriffskrieg der usa auf den irak verurteilt hat muss auch
den einmarsch russlands in die ukraine verurteilen...

Bewerten
- +