Avatar von hgeiss
  • hgeiss

705 Beiträge seit 06.08.2014

Horror Picture Wirklichkeit

@teutolith:

Sämtliche Ärzte und Pfleger überall auf der Welt, und die Angehörigen der angeblichen Opfer, und die Regierungen praktisch aller Staaten, usw usf, zig Millionen von Menschen lassen sich alle widerspruchslos in so eine idiotische globale Verschwörung verwickeln, deren einziger Zweck es ist... ... ... ähm...

So hätte ich wohl vor einem halben Jahr auch noch argumentiert. Heute muss man deine Frage mit einem klaren Ja beantworten, natürlich abgesehen von der zunehmenden Zahl an kritischen Ärzten und Wissenschaftlern, die uns Laien die Augen geöffnet und den Ruf ihres Berufsstandes gerettet haben.

Die Rückratlosigkeit oder Unwissenheit vieler Angehörigen der Medizingewerbe schreit aber dennoch zum Himmel. Heute las ich im Onlineteil der PNP, dass im dortigen Klinikum noch immer Gebärende mit Zwangsmasken beim Geburtsvorgang beim Atmen behindert werden. Das heißt nichts anderes, dass Populisten aus der Staatskanzlei und ihre Bürokraten das Geschehen in Krankenhäusern bestimmen, was ein unglaublicher Vorgang ist. Ich habe das Thema vor ein paar Tagen schon in einem anderen Forum angesprochen
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Hammer-der-Tanz-und-die-zweite-Welle/Die-Schikanen-gehen-immer-weiter/posting-36927459/show/

Mein Beitrag hat offensichtlich kurzzeitig auch die Hardcore-Trolle schockiert, sie konnten sich erst nicht anders helfen, als alles als Lüge zu bezeichnen.
Nein, diese menschenverachtende Praxis gilt seit Monaten bei Geburten, alleine damit hat sich die Ärzteschaft disqualifiziert. Da bekommt man eine Ahnung was wäre, würden die Ärzte einmal wirklichen existenziellen Druck vom Regime ausgesetzt. Aber die Hörigkeit und das Aussetzen des Denkens bei Anordnungen von oben wurden ja schon im Milgram-Experiment belegt, siehe auch
https://werkleitz.de/abraham-ein-versuch.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (02.07.2020 15:47).

Bewerten
- +