Avatar von digifree
  • digifree

mehr als 1000 Beiträge seit 10.09.2018

Bleibt noch nachzutragen,

dass die Tiere mit Antibiotika vollgepumpt werden. So wachsen sie schneller. In der Regel auch mit Notantibiotika, die eigentlich für den humanen Notfall mit Krankenhaus vorgesehen sein sollen. Neuerdings bekommen die Tiere auch noch prophylaktische Corona-Impfungen, deren Auswirkungen niemand abschätzen kann. Über die Gülle geht das alles ins Grundwasser.

Deshalb wächst die Zahl der Toten, die durch Antibiotika-Resistenzen sterben. Letztes Jahr 33.000 in der EU. Tendenz stark steigend. Aber das ist eine andere Sau, die zu gegebener Zeit durchs Dorf gejagt wird.

Zur Zeit machen die Verantwortlichen noch die drei Affen: Nix sehen, nix hören, nix sagen.

Wer Details wissen will, kann sich folgende Arte-Duku zu gemüte führen.

https://www.arte.tv/de/videos/072494-000-A/resistance-fighters/

Bewerten
- +