Avatar von Markus62
  • Markus62

440 Beiträge seit 02.06.2015

Es gibt nicht nur Schweine

Klar das sich Herr "Goldmann" sich auf Schweine beruft, Was ist aber mit all dern anderen Tieren, die gegen jeden Tierschutz aus religiöser Gründen ohne Betäubung geschlachtet werden.

Da kümmert sich niemand um den Tierschutz.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hal%C4%81l#Hal%C4%81l-Fleisch

Die Tiere werden – anders als nach mitteleuropäischen Standards – in Schlachthöfen dabei ohne Betäubung mit einem speziellen Messer mit einem einzigen großen Schnitt quer durch die Halsunterseite getötet, in dessen Folge die großen Blutgefäße sowie Luft- und Speiseröhre durchtrennt werden.

Häufig werden Halāl-Fleischprodukte durch betäubungsloses Schächten produziert. Dies ist in Deutschland nach § 17 TierSchG verboten. Wer gegen diese Regelung verstößt, begeht mindestens eine Ordnungswidrigkeit. Dies kann nur umgangen werden, indem man nach § 4 TierSchG eine Ausnahmegenehmigung gegen Vorlage eines Sachkundenachweises beantragt. Aus religiösen Gründen kann ebenfalls eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden.

Bewerten
- +