Avatar von Gummiknochen
  • Gummiknochen

860 Beiträge seit 08.04.2014

Widerliche Menschheit mal wieder

Mir ist endgültig der Appetit auf Schweinefleisch abhanden gekommen. Zuerst dachte ich, der Artikel übertreibt im Sinne "gläubiger" Tierschutzfanatiker. Aber nein.

Nur z.B. kurz recherchiert
https://www.deutschlandfunk.de/umgang-mit-schlachttieren-gestresstes-schwein-schmeckt.724.de.html?dram:article_id=376999

Über die miesen Lebens-, Transport- und Schlachtbedingungen war mir ja schon einiges bekannt. Aber dass vielleicht jedes 120ste Schwein in kochendem Wasser noch einmal kurz aufwacht oder noch lebend zerlegt wird? Auch, wenn es dabei wahrscheinlich nicht mehr viel mitbekommt und allerlei Meerestiere ebenfalls mal schnell zum "Vergnügen" der "Genießer" lebend in kochendes Wasser geworfen werden, macht es nicht besser. Es widert einen an, dass für billigste Ware im Supermarkt und zur Bereicherung einiger Fleischbarone in D immer noch derart verbrecherisch gehandelt wird.

Und dies vor allem letztlich noch zum Nutzen ein paar weniger Politiker*innen, die dieses Land seit Jahrzehnten in der Gewalt haben und es herunter wirtschaften. (Billigstes) Brot und Spiele - und der doofe Michl und seine Michlin halten still.

Schweinefleisch habe ich zwar ohnehin nicht mehr gekauft, seltene Ausnahmen als Biofleisch mal ausgenommen. Aber es reicht.

Und Metzger, die seriös schlachten
(siehe hier am Ende https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Betaeubung-beim-Schlachten-Wie-Schweine-leiden,schweine650.html)
und tierwürdig erzeugtes, schmackhaftes Biofleisch alter Rassen anbieten, muss man erst mal finden. Und dann extra z.B. für eine Person dorthin fahren, um sich eine einzelne Scheibe zu holen?

Da bleibt nur der Verzicht. Auch auf ein Schnitzel im Restaurant. Mir tun die auch nicht leid, die Wirte, trotz Corona. In den letzten Tagen gab es einen Bericht aus Österreich, in dem beklagt wurde, dass österreichische Wirte hauptsächlich billiges, zu miesen Bedingungen erzeugtes, ausländisches Fleisch servieren, vor allem ging es um das dort beliebte "Wiener Schnitzel" (selbst in Ö meist aus Schwein). Der Kunde wird nicht aufgeklärt. (Es steht halt nur dort, ob echt und vom Kalb, oder eben vom Schwein nach Wiener Art). Gut, schuld ist am Ende auch der Kunde, der für 1€ weniger lieber das möglichst billige Gericht auf der Karte will.

Und leider sind auch die Hersteller von Fleischersatzprodukten anscheinend auf den Kopf gefallen. Anders kann man es sich kaum erklären, weshalb sie zwar künstliche Aromen und anderen Mist an Zusatzstoffen in ihre Produkte mischen, das Zeug aber trotzdem weder wie Fleisch schmeckt noch sensorisch auch nur entfernt an eine echte Scheibe Fleisch herankommt. Es schmeckt großteils sogar widerlich. Ok, ein böser Schelm wer dabei denken würde, das machen sie mit Absicht, weil sie von den großen Fleischproduzenten gebuttert werden, damit den Mist nur diejenigen fressen, die ohnehin auf Fleisch verzichten würden. Aber bitte ja niemanden überzeugen, der sich der widerlichen Tierhaltung und Schlachtung bewusst ist, aber eben sensorisch und vom Eiweißgehalt her noch nicht auf Fleisch verzichten möchte. Der Geschmack kommt ja meist ohnehin nur durch die Fette, Gewürze, Soßen, und Vermischung mit Beilagen. Auf den Geschmack blanken, gekochten oder gebratenen Fleisches kann ich beispielsweise schon lange verzichten.

Und erspart mir jetzt Tipps oder Schleichwerbung. Ich habe Diverses schon probiert. Und allein schon der Zusatzstoffe wegen würde ich den Mist garantiert nicht kaufen. Vielleicht ändert sich das ja eines Tages, wenn z.B. ein vegetarisch apologetischer Milliardär mal wirklich Geld in so etwas stecken würde. Aber die beglücken die Menschheit lieber mit Fußball oder Impfungen gegen Hype-Viren. Ganz im Sinne der herrschenden Politiker- und Superreichen-Kaste.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hinweis: Dieser Thread wird gesperrt werden.
https://www.heise.de/forum/heise-online/Feedback-zur-Foren-Moderation/Zensur-hiermit-kann-sich-jeder-seine-eigene-Meinung-selbst-bilden/posting-36877050/show/
Bitte sehen Sie daher von Kommentaren ab. Es wäre schade um die Zeit.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (26.06.2020 12:19).

Bewerten
- +