Avatar von hgeiss
  • hgeiss

351 Beiträge seit 06.08.2014

Schwarmintelligenz hat funktioniert

Ich glaube, das Ergebnis von Hamburg war keine Entscheidung gegen den Sport, sondern eine Entscheidung gegen die Grossmannsucht und ganz sicher auch ein Denkzettel gegen die Politik allgemein. Gewiss, die Hamburger haben die Elb-Philharmonie vor Augen und die gigantische Kostenexplosion damit. Aber die Hamburger nutzten vor allem die Gelegenheit, endlich bei irgendetwas gefragt zu werden, für eine Rote Karte an die Politik. Wer hat schon die Euphorie für eine Olympiade, wenn Europa gerade den Bach runtergeht, Deutschland auf fremdes Geheiß wieder einmal in den Krieg ziehen muss, in Mali und Syrien? Das Hamburger Ergebnis ist ein Zeichen gegen "business as usual". Die Politik meint wohl das doofe Stimmvolk lässt sich mit Brot und Spielen locken, auch oder gerade weil es den Leuten überall nass in die Schuhe läuft? Gerade wurde die staatliche Ordnung zerstört durch das Inslandlocken von einer, nicht einmal den Behörden bekannten Zahl von Migranten, mit allen Folgeproblemen. Europa ist kurz vor dem Auseinanderbrechen, Merkel lässt die Amis neue Atomraketen aufstellen und haufenweise Kriegsgerät an die Ostgrenzen schaffen usw.
Das hätte den Politikern so passen können, das Land schädigen, Demokratie abbauen und dann in einer Frage von vergleichsweiser Belanglosigkeit die Illusion von Demokratie erwecken! Ich bin sicher, dass trotz aller Einlullung und Belügung durch die Medien, die Bevölkerung diese verkommene und fremdgesteuerte Regierung in fast allen Politikbereichen zum Teufel jagen würde, wenn sie über Sachthemen mitreden dürften. Erst recht, wenn sie zuvor über die Hintergründe der heutigen Geschehnisse informiert wären. Aber die „Schwarmintelligenz“ hat in diesem Fall sogar aus dem Bauch heraus funktioniert, das macht Hoffnung..

Bewerten
- +
Anzeige