Avatar von Artur_B
  • Artur_B

mehr als 1000 Beiträge seit 09.09.2004

Ich mag das nicht

es klingt nach Sowjet-Politruk: aggressiver und verächtlicher Tonfall, der zum Ziel hatte, die Religion auszurotten. Was nicht gelang, die Orthodoxen wurden dadurch noch stärker und bei den Muslimen kam es zur Eskalation: genau da, wo sich die Sowjetmacht dann zurückziehen musste, hatten wir den ersten Islamischen Staat in Tschetschenien, der dem in Syrien in nichts nachstand. Und in Afghanistan Taliban und Al Quaida. Muss das sein? Muss man diesen sinnlosen Konflikt immer neu anfachen? Wo nun tatsächlich endgültig feststeht, dass die Religion so nicht beseitigt werden kann.

Es ist eben so, dass Leibniz und andere sich an einem Gottesbeweis versuchten, wobei sie scheiterten. Andere versuchten den gegenteiligen Beweis und scheiterten ebenso. Welches Recht habe ich, jemand, der an einen Schöpfer glaubt, so würdelos zu behandeln wie Herr Schreiber?

Mal zur Erinnerung: wer stand da auf der Straße, als gegen Vietnam und Aufrüstung protestiert wurde? Es waren Linke und Christen. Das waren die erfreulichsten Momente in der Geschichte der Republik. Zwar sind die Frommen durchweg politisch unbegabt und somit auf uns Linke angewiesen. Aber dass es dann ein Erfolg wurde, kann durchaus an denen gelegen haben und ihrem höheren Beistand. Will ich nicht ausschließen.

Und jetzt, im Kampf ums Klima: da stehen die meisten Christen auf der richtigen Seite (siehe Franz Alt). Kann man sich überhaupt leisten, die auszuschließen? Guckt mal die Zahlenverhältnisse an. Dann haben wir schon verloren.

Ich bin übrigens Gründer, weltliches Oberhaupt und einziges Mitglied der Otto-Rehagel-Sekte. Deren einziges Motto ist: der Ball muss ins Tor.

Wer schießt ist egal.

Gruß Artur

Bewerten
- +