Avatar von DasWort

mehr als 1000 Beiträge seit 22.12.2017

Man möchte ein Wort zum Sonntag?

Der erste gemachte Kompromiss, ist schon keiner.
Man kann nicht im vorhinein noch im nachhinein begründen, warum denn der eine Krank und der andere nicht wurde und der nächste daran starb. Das ist auch zum Teil eine Absurdität.
So wie es der Herr über die Gerechten und die Ungerechten regnen lässt, wird auch manche Krankheit und Plage über die Gerechten und Ungerechten niedergehen.
Der Unterschied ist nun an der Stelle, dass die Einen dann die Erlösung durch die Gnade Gottes erfahren und die anderen sich schlicht dagegen entschieden haben.

Also hat Gott die Welt geliebet / das er seinen eingeboren Son gab / Auff das alle die an jn gleuben / nicht verloren werden / sondern das ewige Leben haben.

Und sind es nicht gerade die weltlich nihilistischen Weltuntergangspropheten, die aufblühen und am meisten und größten Angst und am wenigsten Gelassenheit haben und am liebsten jeden Menschen sofort, zumindest bis zum Ende der "Coronakrise" einbetonieren wollen. Weil sie Gelassenheit nicht kennen, sondern nur konsequente und intensive Anspannung...

Auf Bedford-Strohm sollte man sich nicht verlassen. Selbst die Bibel weiß, dass die Korruption meist in hohen Ämtern zu finden ist.

Dennwir haben nicht mit Fleisch vnd Blut zu kempffen / Sondern mit Fürsten vnd Gewaltigen / nemlich / mit den Herrn der Welt / die in der finsternis dieser Welt herrschen / mit den bösen Geistern vnter dem Himel.

Bedford-Strohm ist einer der Fremde einlädt zum Erobern und ihren falschglauben unterstützt und somit dem Teufel zuspielt. Der Menschen, ähnlich wie die Sirenen, auf's offene Meer herauslockt und sie in das nasse Grab bringt.

Vnd habt nicht gemeinschafft mit den vnfruchtbarn Wercken der finsternis / straffet sie aber viel mehr.

Krankheiten, Plagen und Hungersnöte sind und waren schon immer die Mittel des Gottes um den Menschen zu zeigen, dass sie... Nun, tja... Das sie ein kleines Bisschen und ein klein wenig zu weit gehen. Dass sie es ein kleines wenig übertreiben und sich mal etwas besser zusammenreißen sollten.
Doch was ist von Jemand zu erwarten, der Beliebigkeit anstatt Bibel lehrt.

Entweder ist eine große Epidemie von Gott ODER, sofern das aktuelle Virus von Menschen gemacht ist/künstlich im Labor entstand, DAFÜR scheint es durchauchs ein paar Punkte zu geben. Nichtzuletzt, dass das Labor in Wuhan von den USA (under der Obama-Regierung) 3,7 Millionen USD erhielt um genau daran, d.h. Coronaviren, zu forschen. Dass jenes Virenalbor für biologische Kampfstoffe in der Nähe des Nassmarktes in Wuhan steht. Wer sich diesen Strang etwas genauer anschauen und Ihm nachgehen will, wird reichtlich Informationen finden.
Hinzu kommen dann noch weitere Interessen, welche die Gelegenheit für ihre Allmachtsfantasien, ihre Gesetze und Einschränkungen, die sonst NIEMALS akzeptiert würden nutzen möchten, für Zwangsimpfungen und Chipimplantate und wer weiß, was sonst noch. Von denen der Ein oder Andere vielleicht sogar seine Finger in der Entwicklung des Viruses und dessen Freilassung gehabt hatte.

Warum lässt Gott das dann zu?!? Ja, warum habt ihr selbst nichts dagegen gemacht und getan. Warum lasst ihr es selbst denn zu, dass so etwas getan und betrieben wird und warum ermöglicht ihr es selbst denn, dass manche sich tatsächlich trauen und auch trauen können ihre übelsten und krudesten Ideen als Allheilmittel anzuprangern und im Vorab daran zu forschen.
Warum sollte der Gott euch schützen, wenn ihr selbst Verantwortungslos seid und vollkommene Verantwortungslosigkeit lebt?!?
Warum lässt Gott das zu... Ja, warum denn nicht. Er hat doch auch zugelassen, dass du einen schönen Tag hattest, obwohl du ein gottloser bist und vielleicht auch mehr weltlichen Wohlstand hast, als so manche der Gottgläubigen.

Auff das jr Kinder seid ewrs Vaters im Himel / Denn er lesst seine Sonne auff gehen vber die Bösen vnd vber die Guten / vnd lesst regenen vber Gerechte vnd Vngerechte.

Übrigens begehen die Moslems der Welt in dieser Zeit ihren alljährlichen, vermutlich an den hinduistischen Götzen Rama gewidmeten "Fastenmonat" wobei Fasten... Die essen einfach nur Tags über nicht und Nachts dann das Doppelte und oftmals sogar "bessere" d.h. höherwertigere oder zumindest zum Alltag gleichwertige Speisen, anstatt ernsthaften Verzicht und Demut zu üben. Sie verlagern das Fressgelage einfach nur vom Tag, in die Nacht und machen es zur Familienfeierlichkeit. Man sollte auch ein Auge auf die Coronaentwicklung in den nächsten 6-8 Wochen halten.
Jesus hingegen hatte Tage und Nächtelang nichts gegessen, als ihn der Teufel versuchte. Und auch unter den lauesten christlichen Fastern wird mehr Verzicht und Demut geübt, auch wenn deren fasten NUR daraus besteht, ganz normal weiter zu essen und lediglich auf ein geliebtes Produkt, wie etwa Fleisch oder Anderes, zu verzichten.
Richtig, sie üben tatsächlichen Verzicht, im Gegensatz zu den Heuchlern und Lügnern unter der Sonne Gottes.

Bewerten
- +