Avatar von Frank_Drebbin
  • Frank_Drebbin

mehr als 1000 Beiträge seit 03.06.2005

Nö, aber er redet eben Stuss.....

Norbert Münster schrieb am 17.12.2019 19:39:

Frank_Drebbin schrieb am 17.12.2019 19:26:

Norbert Münster schrieb am 17.12.2019 15:40:

ludmillaZ schrieb am 17.12.2019 15:17:

Die selben Ausreden wie immer:
Wir können nichts machen.

Solange diese angebliche Ausrede nicht ein einziges Mal argumentativ widerlegt wurde, wäre ich doch einfach einmal still.


- Die Erdölförderstaaten werden nichts im Boden lassen nur weil wir durch eine Selbstkasteiung weniger verbrauchen. Andere Abnehmer werden unseren Anteil mit Kusshand nehmen und selbst verbrauchen.

- Der weltweite CO2 Ausstoß wird sich jährlich um einen absoluten Betrag steigern. 2018 waren noch 1400 Kohlekraftwerke in Planung und Bau. Allein in Afrika sind es noch 1000.

Quintessenz unsere künstliche verschlechterung des Lebensstandards durch steigende Kosten hilft weltweit gesehen niemanden. Nicht einmal dem Klima.

Die EIKE-Kraftwerke in Afrika sind genauso Rotz wie der Rest....
https://www.carbonbrief.org/mapped-worlds-coal-power-plants
Afrika einstellen und auf nach 2019
43 Gigawatt geplant....
Ich wüsste nicht, daß Afrika 43MW-Zwergkraftwerke plant.....

Stimmt, Gerd Müller als Entwicklungsminister hat da einfach keine Ahnung. Die TP Foren-Clowns wissen mal wieder viel besser bescheid :-D

Derzeit sind 950 neue Kohlekraftwerke auf dem Kontinent in Planung oder Bau“, sagte der CSU-Politiker am Sonntag auf dem Flug zum UN-Klimagipfel in New York. „Von der Konferenz muss deshalb ein Signal für die Energie- und Klimawende ausgehen.“

https://www.handelsblatt.com/politik/international/un-vollversammlung-gerd-mueller-warnt-vor-welle-neuer-kohlekraftwerke-in-afrika/25044066.html?ticket=ST-32945850-XePvD3tfzjE9uJ0TV1Ru-ap6

Nö, aber er redet eben Stuss.....
Soll bei Politikern schon vorgekommen sein.....

Bewerten
- +