Avatar von freudhammer
  • freudhammer

999 Beiträge seit 14.12.2014

Vorläufiger Entwurf eines Wortes zum 1. Mai

Gruselig, wenn man Zeitgenossen mit Gesichtswindel allein im Auto fahren sieht. Habe ich heute mehrere Male beobachtet. Offenbar haben sie Angst vor sich selber. Früher hat man solche Geschichten vielleicht in der Klapsmühle verortet, heute ist das ganze Land zu einer solchen geworden. Und vorne dran nicht etwa ein brüllender Typ mit Rotzbremser, der mit den Armen herumfuchtelt, nein, eine gutgenährte ältere Dame, die mit uns redet, als wären wir gerade in der dreijährigen Gruppe eines Kindergartens, Motto: „das habt ihr gut gemacht, liebe Kinderchen, dann wollen wir mal so weitermachen…“
Einer ihrer Praktikanten, der mit der weiß-blau-gerauteten Gesichtswindel, durch die man gleich weiß, wo er zu Hause ist, trägt seine Windel stolz wie eine Fahne. Ja ja die Franken, sie haben diese Bayerntümelei wohl nötig…
Mittlerweile gibt es wohl auch schon Gesichtswindelsammlerinnen, die schon einen Kleiderschrank mit schicken Teilen zur Auswahl haben…, passend zum jeweiligen Kleid. Gut, das war ein Witz, aber ein prophetischer, denn ich würde darauf wetten, dass diese modischen Teilchen bald einen festen Platz in den Damenboutiquen haben, wenn die herrschende Politik die Gesichtslosigkeit zur Normalität gemacht haben.
In der Zeitung las ich heute, dass irgendwo in Bayern eine fünfköpfige Familie eine bestellte Pizza abholen wollten. Sie gerieten in eine Coronakontrolle und sollten tatsächlich zu einer Strafe von 750 Euro verdonnert werden, (5 mal 150 €) weil sie gegen das Ausgangsverbot verstießen. Ich frage mich ob die Meldung dem Zensor durchflutschte und als erste Aufweichung des allgemeinen Wahnsinns zu werten ist, oder ein erzieherischer Relotiusbericht, um die Coronadisziplin zu erhöhen.

Und wir Renitenten sinnieren darüber, ob es einen Sinn macht die Regierung wegen Nötigung und Schlimmeren zu verklagen, etwa fortgesetzem Verbreiten von gefälschten Statistiken, über die Anordnung zur unterlassener Hilfeleistung bei kranken Menschen, denen man Operationen und Krankenhausbetten verweigerte, weil man sie für die nichtexistierenden Coronakranken freihielt, über die Erzeugung von einer gigantischen Zahl von Arbeitslosen und Gewerbepleiten, über offensichtliche Hörigkeit gegenüber fremdländischen Oligarchen wie Herrn Gates…

Bewerten
- +