Avatar von schopy
  • schopy

mehr als 1000 Beiträge seit 26.08.2008

Re: Sprechen um sprachlos zu machen

freudhammer schrieb am 18.05.2020 10:54:

schopy:

Dieser Menschenschlag erhebt mit seinen Aussagen überhaupt keinen Anspruch auf Wahrheit mehr. Es geht denen nicht mal mehr darum, eine bestimmte Verdrehung der Wahrheit als Realität zu etablieren.

Aber es ist ja nicht nur hier so, beim Lesen der heutigen Tageszeitung und den verlogenen Berichten über die Demonstrationen vom Wochenende können einem jede Hoffnung auf eine postive Entwicklung unseres Geschlechts vergehen. Eine derart einseitige, verlogene und bösartige Berichterstattung ist - zumindest zu meinen Lebzeiten - einmalig. (Charlotte Knobloch darf sich auch schon wieder über von ihr festgestellten Antisemitismus auf den Demos überschlagen...)

Aber auch im Bundestag meint man, dort sitze eine Auswahl der gehässigsten und gegen Argumente immunsten Gruselelite. Ich habe mir die Rede einer Genossin der Linkspartei zu dem Papier des Innenministeriums angehört. So was von geifernd und unfair! Und ich Trottel habe die Partei lange gewählt!

Entspricht 1:1 meinen Erfahrungen (inkl. der Sache mit dem PdL-Wählen)

In der Küche hörte ich die letzten Jahrzehnte immer den Nachrichtensender des Bayrischen Rundfunks. Schon immer ein Propagandasender á là Schwarzer Kanal. Ich wollte aber wissen, womit die Köpfe meiner Mitmenschen je aktuell vergiftet werden.

Aber in letzter Zeit muss ich ihn abschalten. Es geht einfach nicht, den nächsten Bericht über die nächste "Studie" anzuhören, die dir Verworfenheit der Regimekritiker "wissenschaftlich" belegt.

Meine Verachtung trifft ausnahmslos jeden, der freiwillig dort arbeitet. Egal auf welcher Position.

Bewerten
- +