Avatar von Freddy_1
  • Freddy_1

mehr als 1000 Beiträge seit 16.01.2017

Was sind die nächsten Schritte, Freiheitseinschränkungen?

Wir wissen ja, dass es keine "zweite Welle" gibt, nachdem die erste Welle in den Krankenhäusern negativ war, auch wenn man alles versucht, das Bild einer solchen zu simulieren.

Seit Monaten gibt es Demonstrationen und andere Massenveranstaltungen, die Zahl der Patienten war zu keinem Zeitpunkt bedrohlich. Diverse Problemfirmen, die dank eines unregulierten Kapitalismus die Arbeiter bis zur Armutsgrenze ausbeuten, entwickeln gerade eine Herdenimmunität und wenn die Lohnsklaven wieder gesund sind, falls sie überhaupt erkrankt sind, wird auch niemand mehr über deren Ausbeutung sprechen. Die Pharmamafia, Verzeihung, -Industrie, forscht an einem Impfstoff, da sie bereits das mündliche Versprechen hat, dass jeder noch so ungetestete Stoff gekauft und verabreicht werden wird, egal ob dieser neue, unausgereifte Stoff dann mehr Schäden verursacht, als er vermeiden soll. Diese Forschung wird zwar ein wenig aufgehalten, wenn sich keine akut kranken Testpersonen mehr finden lassen, aber einer Industrie, die Contergan verkauft hat, kann man auch zutrauen, einen völlig ungetesteten Stoff auf den Markt zu bringen.

Was sind die nächsten Schritte? Kommt ID2020 näher?

Könnte es sein, dass man, nachdem es schon lange praktisch keine Kranken mehr gibt, mit den Masken als psychologische Maßnahme versucht, die Pandemie im Kopf zu erhalten, bis man einen digitalen Ausweis einführt, zunächst für Impfungen und später für Reisen, Bezahlungen und was man sonst so überwachen will?

Bewerten
- +