Avatar von LiGo
  • LiGo

13 Beiträge seit 25.07.2003

mal die andere seite

#Mein senf mit einer #
#Danke erstmal, dass man auch mal eine andere meinung zu lesen
bekommt.

LiGo schrieb am 25. Juli 2003 9:22

> Also,
>
> Nachdem ich mir Rambo 3, Bowling for Columbine angesehen habe und
> Stupid White Men gelesen habe,

Damit ist man natürlich rein medientechnisch optimal vorbereitet. Vor
allem Moore mit seinen Machwerken, bei denen wohl nur er die
Unverfrohrenheit besitzt, sie "Dokumentation" zu nennen.

#Warum Machtwerke? Was wille er denn deiner Meinung durchsetzen?

> mich schon vorher mit der Geschichte
> und Politik Amerikas beschäftigt habe, eine Arte-Dokumentationen über
> die CIA gesehen habe, kritische Berichte der Telepolis,
> indymedia.org, spiegel.de usw. gelesen habe,

Ah, die großen Horte der objektiven Berichterstattung.

#Tipps von dir für bessere?

> bin ich zu dem Schluss
> gekommen (wie wahrscheinlich 90% der Leute, die diesen Beitrag
> lesen):

Gott sei Dank gehöre ich da zur (vermuteten?) Minderheit.

> Die Bösen haben es geschafft.

Was? Wo? Habe ich was nicht mitbekommen? Die Taliban sind abgesetzt,
Milosevic sitzt vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag, Saddam
ist auch nicht mehr, die Freunde im Iran bewegen sich mit
Lichtgeschwindigkeit weg vom Fundamentalismus, die diversen östlichen
unfreien Systeme sind größtenteils zusammengekracht, die Russen sind
jetzt unsere Freunde und den Menschen auf der Welt geht es
größtenteils besser als je zuvor. Wenn das alles Teil der
"Verschwörung der Bösen" war, dann würde ich dafür plädieren, die
Bösen noch eine Weile weitermachen zu lassen.

#Die Frage ist, was einem lieber ist: Eine demokratische Dikatatur,
oder eine #freies entfalten jedes volkes und jeden mensches.

> Ja, wirklich. Es wird kein Zurück mehr geben.

Zurück wohin?

#zur wirklichen freiheit und selbstverwirklichung der menschen

> Sie haben sich das "mächtigsten" Land der Erde gekrallt und sitzen in
> jeder wichtigen Position auf der ganzen welt. oder doch nicht? und
> alles ist nur paranoia?

Und ich dachte immer, "Sie" seien Teil der Bielefeld-Verschwörung.
Hmmmm. Vielleicht haben sie sich ja nur aufgeteilt?

> toll. schöne scheisse. denn daraus kommt die menschheit nicht mehr.

Woraus? Und warum "scheisse"?
#aus dem schlamassel, und scheisse, weils ein schlamassel ist

> Amerika ist einfach zu einflussreich und mächtig, als dass noch
> irgendjemand was dagegen sagen könne.

Gesagt wird viel dagegen. Meist reichlich schwach begründet, aber
Worte sind ja billig.
#haben aber schon immer mehr bewirkt, als die teuren waffen

> viel schlimmer ist aber, dass
> amerika(ich rede von der "regierung") in den letzten jahren ganz
> offen um sich schlägt, mit 9/11 als argument. Aber ich glaube nicht,
> dass amerika in zukunft noch begründungen braucht.

Die Regierung will wiedergewählt werden. Ergo muss sie das Volk
überzeugen. Daher der Zwang zur Begründung, wenn auch hauptsächlich
nach innen. Warum man überhaupt versucht hat, etwas so grundsätzlich
undemokratisches und nicht legitimiertes wie die UNO zu überzeugen,
wird für mich für immer im Verborgenen bleiben.

#warum undemokratisch? und nicht legitimiert? "der zwang zur
begründung", #denkst du, dass die führung eines volkes sich von dem
volk abhebt und "über #das volk herrscht" oder "für das volk
herrscht"?

> vieleicht könnte europa ein gegenpol werden, aber es wird ein
> gegenpol bleiben.

Ehrlich gesagt habe ich nie verstanden, warum soviele Leute hoffen,
dass Europa ein Gegenpol werden wird (und ich glaube ich kann die
auch alle beruhigen, Europa ist viel zu heterogen, als dass es jemals
ein nennenswerter Machtfaktor werden wird). Wenn ich die Sprüche aus
Deutschland, Belgien und Frankreich so höre, bin ich heilfroh, dass
dort nur Schwätzer und keine Macher sitzen.

> wie soll man da auch was ändern? -vielleicht indem schröder mal alle
> verschwörungstheorien gegen usa und ihre schurkenhaftigkeit in der
> welt in einer rede an die erdbevölkerung richtet?

Oh ja. Darauf wartet die Welt: die große Rede von Superschröder, dem
weltweit wichtigsten Politiker überhaupt. Was der sagt, hat natürlich
ein immenses Gewicht. Naja, vielleicht wenn er Fischer mitnimmt, dann
glaubt man ihm vielleicht eher Dinge, die sich auf Terrorismus
beziehen, weil er ja einen Insider dabei hat.

#was hat fischer genau mit terrorismus zutun?

> Am nächsten Tag
> würde in der BildZeitung stehen: "Schröder ist verrückt geworden"
> oder "1000 Dinge, warum ein(e) Deutsche(r) eine(n) Amerikaner(in)
> heiraten sollte".

Ich glaube nicht, dass die Bild zeitgleich ihre ganzen fähigen
Schlagzeilenmacher entlässt.

> Oder alle, die die oben genannten Bücher und Filme gesehen und
> gleicher Meinung sind, gehen auf die Strasse und demonstrieren.

Das hätte sicher enormen Effekt. Aber nicht vergessen: unbedingt
Randale machen, sonst wird es vielleicht nix mit dem TV-Auftritt.

> och,
> wie süss. dann ständ wohl in der bildzeitung "Nein Amerika, wir haben
> nichts mit diesen Wahnsinnigen zutun".

Siehe oben.

> Aber soweit käm es nicht mal. Uns geht es nämlich sehr gut. Und die
> diskussion über die ganzen bösen sachen, die auf der welt passieren,
> ist (wenn man mal ehrlich ist) eine nette unterhaltung während der
> arbeit oder bei der kippe in der pause.

Das könnte daran liegen, dass es zu all den "bösen" Sachen vielleicht
nur Alternativen gab, die eventuell noch "böser" gewesen wären -
klassische Beispiele: Unterstützung des Irak gegen den Iran,

#und dem iran gegen den irak (natürlich gleichzeitig)

Unterstützung der Mudschaheddin gegen die UdSSR.

Aber aus dem Lehnstuhl heraus, als geborener Risikovermeider ("Wer
nix macht, macht auch nix falsch"), kann man natürlich leicht den
Pharisäer raushängen gegenüber denjenigen, die etwas riskieren und
etwas tun.

> und worauf läuft es hinaus?
>
> wo seht ihr die welt in 50-100 jahren?

Reicher, freier, besser, und vielleicht sogar etwas friedlicher.
Sofern es gelingt, den grassierenden Sozialismus in Europa wieder
loszuwerden.

#was findest du so schlimm an ihm und wovor hast du bei ihm angst
(dem #sozialismus)

Steffen

#mfg Christian

Bewerten
- +