Avatar von g-frost
  • g-frost

mehr als 1000 Beiträge seit 06.07.2015

Schulz ist eine Marionette von George Soros

"Doch wie hängen George Soros und Martin Schulz zusammen? Wie die DCLeaks offenbarten, hat Soros eine Akte zusammengestellt, von potentiellen Unterstützern für seine perfide und menschenverachtende Agenda. Die Akte trägt den Titel “Mapping Reliable allies in the European Parliament (2014 – 2019)“ (PDF, Seite 51), übersetzt etwa: Verlässliche Alliierte im Europäischen Parlament. Es geht hier darum, Politiker zu sondieren, die er potentiell für seine Agenda einspannen könnte. Von 751 Abgeordneten tauchen knapp ein Drittel, nämlich 226 in der Akte auf, alle mit einer Kurzvita und Einsatzmöglichkeiten. Aus Deutschland tauchen in erster Linie Politiker der Linken, der Grünen, der Liberalen und der Sozialdemokraten auf. Das macht Sinn, weil eben diese Parteien auch zu dem Zeitpunkt schon für uneingeschränkte neoliberale Politik unter dem Feigenblatt des Humanismus und der Philantrophie standen. Inzwischen hat sich die CDU, die ja auch mal für konservative Werte stand, voll in das Sockenpuppentheater von George Soros eingereiht.

Soros schätzt Martin Schulz als potentiellen Kämpfer gegen far-right ein, wobei es nicht gegen Rechte geht, sondern gegen alle die es wagen, sich gegen seine größenwahnsinnige Agenda zu stellen. Etwas dümmere Menschen fallen immer wieder auf das Label rein und sind nicht in der Lage zu sehen, wie sie sich instrumentalisieren lassen."

Passt ja wie "geschmiert". Kaum erscheint Martin-diese-Menschengeschenke-sind-mehr-wert-als Gold-Schulz auf der Politbühne, verkünden unsere "Qualitätsmedien" das Ende der AfD. Ein Schelm wer... usw

https://planet-news.net/blog/2017/02/22/die-soros-schulz-connection/

Bewerten
- +
Anzeige