Avatar von hgeiss
  • hgeiss

401 Beiträge seit 06.08.2014

Missbrauchte Träumer?

Würde ein Weltparlament etwas verbessern, würde es von den mächtigen 0,1 Prozent niemals zugelassen, oder als neues Instrument zur Ausbeutung missbraucht, sie hätten alle Mittel dazu. Auch ich habe einmal an eine Weltpolizei geglaubt, die für Ordnung sorgt und Ausbeutung und Kriege verhindert, heute weiß ich, es war die reine Tagträumerei. Andreas Bummel und Jo Leinen sind Gläubige, ihre Religion steht im Gegensatz zu allem was möglich ist. Wir kriegen das nicht einmal auf europäischer Ebene hin, es hat uns nur zunehmende Entdemokratisierung gebracht und Ohnmacht der Regionen und ihrer Bewohner. Ich will den beiden Predigern ihre gute Absicht nicht absprechen, doch sie werden als nützliche Idioten der Globalisierer missbraucht, um die Menschen zu verwirren und ihnen Wolkenkuckucksheime vorzuspielen, die sich nicht von denen der Religionen unterscheiden. Nun bin ich nicht einmal Anhänger der Nationen, da diese auch schon völlig zu groß und zu weit von den Menschen entfernt sind. Globalisierung und Freihandel lösen keine Probleme, sie sind unser größtes Problem, das uns zu Grunde richten wird.
Doch auch die einzige Lösung, die radikale Regionalisierung und Dezentralisierung, werden die 0,1 Prozent der Eliten und ihrer Zulieferer nicht zulassen. Doch auch die Völker, die am heutigen Zustand der weltweiten Wirtschaftsanarchie ein wenig teilhaben dürfen, werden sich verweigern, gar nicht zu reden von dem etablierten Netzwerk und den wie die Maden im Speck lebenden Verwaltungen und ihren schier in Stein gemeisselten Regeln. Der gordische Knoten war ein Kinderspiel im Vergleich zu dem Knoten, der heute gelöst werden müßte. Dazu kommen die große Verwirrungen in den Köpfen, die ständig neu gekraust werden. Wie beim Turmbau von Babel wird man sich auf keinen Plan einigen können, denn zu unterschiedlich sind die Interessen und Begriffe.
Wenn ich nur an die politischen Prediger des menschengemachten Klimawandels erinnern darf, so es sich mit ihm und dem schuldigen CO2 so verhält, wie uns gesagt wird - wann hätte man diese "Prediger" von Merkel bis Obama je eine Wort gegen Freihandel und Globalisierung sagen hören, als die größte Ursache für CO2-Ausstoß? Das alleine macht ihre Predigten völlig unglaubwürdig.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (27.05.2017 23:31).

Bewerten
- +
Anzeige