Avatar von Skarrin

mehr als 1000 Beiträge seit 03.12.2001

Jetzt also die wirklich wahre Wahrheit?

Zur solchen werden die Putinpudel das im Film gezeigte schöne Bildchen des "autonomen" Donbass natürlich erklären, aber die kann ja sowieso niemand ernst nehmen.

Mündige Bürger fragen sich, warum nun ausgerechnet dieser Film die Wahrheit zeigen soll und anderslautende Informationen zur Lage im Donbass alles pöse Propaganda zu sein haben.
Dass es kein Problem ist, mit einer Kamera nur die Bilder und Aussagen aufzunehmen, die eine bestimmte Propagandaaussage bestätigen sollen, sollte eigentlich spätestens seit dem Nazifilm "Der Führer schenkt den Juden eine Stadt" bekannt sein.

Nun also die Neuauflage "Der Mafiazar schenkt den Ostukrainern einen Staat"?
Da ist die von den Befürwortern "alternativer" Medien immer so lautstark geforderte Skepsis mehr als angebracht.

Richtig ist leider, dass die ukrainische Regierung derzeit eher eine Isolationspolitik gegenüber den besetzten Gebieten betreibt und die Bürger dort notgedrungen zu Rußland als dem kleineren Übel treibt.
Die bornierten ukrainischen Nazionalisten erreichen damit genau das Gegenteil von dem was sie eigentlich wollen, aber solche Id**ten sind eben überall gleich unbelehrbar (schöne Grüße an Affde, Front Nazional etc.).

Um darüber etwas zu erfahren brauche ich allerdings keine "alternativen" Propagandamärchenmedien, da reicht mir die ganz normale Presse.

Bewerten
- +
Anzeige