Avatar von freudhammer
  • freudhammer

684 Beiträge seit 14.12.2014

Bankster sind Nepper, Schlepper, Bauernfänger

Der im Bericht gesetzte Link zur Deutschen Bank „Der Konzern besitzt mit einer Quote von 14% noch genügend Sicherungsmittel“ funktioniert nicht. Zufall oder typisch für das Bankstergeschäft?
Ich bin ein durchaus phansiebegabter alter Zausel, doch die Vorgänge wie Geld geschöpft wird oder das viele Geldhäuser mit nur verschwindend geringen Eigenmitteln ihre Geschäfte betreiben dürfen, dafür reicht meine Vorstellungskraft nicht aus. Wenn ich lese, dass die theoretisch vorhandene Geldmenge die real vorhandenen Werte bzw. die in einem Zeitraum real hergestellten Waren um das Zigfache übersteigt, dann kann ich nur zum hundertsten Mal den einen Schluss daraus ziehen, das Geld so imaginär ist wie die Götter. Wenn man ihre Tempel anschaut, dann ist sowieso alles klar: Protz, Einschüchterung, Imponiergehabe, Vorspielen von Solidität. Anständige Banken hätten so was nicht nötig und ihre sparsamen Kunden würden das auch gar nicht zulassen.

freudhammer.de

Bewerten
- +
Anzeige