Avatar von SvenV
  • SvenV

mehr als 1000 Beiträge seit 21.12.2016

Ist die deutsche Justiz nun unabhängig, oder nicht?

Oder anders gefragt, sollen sich Strafverfolgungsbehörden nun auch an der "political correctness" beteiligen und ihre Strafverfolgungsmaßen auf Zeiten einschränken, in denen sie politisch nicht auffallen? Oder wie soll man Absätze wie diesen verstehen?

"Pikanterweise ordnete die Berliner Staatsanwaltschaft die Durchsuchung an, was heißt, dass dies in Kenntnis von Innensenator Geisel (SPD) und/oder Justizsenator Behrend (Grüne) erfolgte. Pikant ist dies deshalb, weil Berlin durch einen rotrotgrünen Senat regiert wird."

Dürfen in Berlin dann künftig nur noch Straftaten verfolgt werden, die weniger "Pikant" sind? Bei allem Verständnis, das geht mir zu weit. Mir ist durchaus bekannt, dass es bereits genau so läuft. Und reißerische Artikel wie dieser sorgen dafür, dass sich das manifestiert.

Denn selbst wenn sie an sich weitgehend unabhängig sind, Staatsanwälte hängen an ihrem Job. Und wenn sie ein paar mal wegen solcher böser "Vergehen" gegen die "political correctness" niedergeschrieben werden, wirkt sich das durchaus auf deren Psyche aus.

Bewerten
- +
Anzeige