Avatar von Antimon7785
  • Antimon7785

138 Beiträge seit 22.03.2015

Jörg Barbarowski ist ein radikaler Antikommunist...

... dessen Antikommunismus in eine Rehabilitierung des deutschen Faschismus übergeht. Wie einst Ernst Nolte in den 80er Jahren behauptet er, erst Stalin habe Hitler den Vernichtungskrieg im Osten aufgezwungen. Mit völkischen Argumenten bekämpft er in vielen Talkshows und Interviews zudem die Einwanderung. Was in den 80er Jahren noch große Empörung auslöste, gilt heute als historischer Mainstream. In Wirklichkeit sind es die Kritiker von Barbarowski, deren Meinungsfreiheit an der Universität beschnitten werden soll, ohne dass das auch nur die geringste Empörung in den Medien auslöst. Auf die zahlreichen, detaillierten und sachlich vorgebrachten Argumenten wollen weder Barbarowski, noch andere Professoren nur eingehen. Statt dessen werden die Studierenden an der Humboldt-Universität systematisch mundtot gemacht.

Hiervon kann sich jeder selbst überzeugen: https://www.wsws.org/de/articles/2017/04/18/hubo-a18.html

https://www.wsws.org/de/articles/2017/04/21/kuns-a21.html

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.04.2017 10:14).

Bewerten
- +