Avatar von albibi
  • albibi

mehr als 1000 Beiträge seit 27.07.2014

"bester Niedriglohnsektor aufgebaut"

Was verstehen die Deutschen, und insbesondere die penetranten sPD-Wähler eigentlich nicht an dem Satz:

"Wir müssen und wir haben unseren Arbeitsmarkt liberalisiert. Wir haben einen
der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt."

Gerhard Schröder, Davos 2005

Also, nochmal und ganz langsam für alle:

Die sPD, zu der auch Martin Schulz gehört, hat sich in Form von ihrem damaligen Vorsitzenden Schröder vor den Mächtigen der Welt damit gebrüstet, einen Niedriglohnsektor aufgebaut zu haben, sprich: der Wirtschaft billige Arbeitskräfte zur Verfügung zu stellen.

Als Konsequenz für alle ergibt sich erhöhter Druck auf jeden einzelnen, zermürbender Wettbewerb, Druck auf Löhne und Gehälter, Abstiegs- und Zukunftsangst, Angst vor dem Älter werden, aus dem Arbeitsmarkt ausgeschieden zu werden, um dann, dank Schulz, in "Qualifizierungsmaßnahmen" auf die verminderte Rente warten zu dürfen.

Sind eigentlich wirklich die Meisten zu doof um zu sehen, dass die sPD das Gegenteil einer sozialen Politik betreibt, die sPD dazu benutzt wird, asoziale Konzepte durchzusetzen die die cDU niemals durchsetzen könnte, die sPD für die dramatischste Verschlechterung der sozialen und/oder wirtschaftlichen Situation der Mehrheit in Deutschland in den letzten Jahren verantwortlich ist?

Weitere Highlights gefällig?

"Wir haben
einen funktionierenden Niedriglohnsektor aufgebaut, und wir haben bei der
Unterstützungszahlung Anreize dafür, Arbeit aufzunehmen, sehr stark in den
Vordergrund gestellt. "

"Dieses System zwischen Fördern der Qualifikation
und Fordern der Leistung von denen, die leistungsfähig sind, wird nach einer
Übergangszeit auch zu einer Reduzierung der Arbeitslosigkeit in Deutschland führen."

"Fördern der Qualifikation"
"Fordern der Leistung"

(man beachte: der letzte Teil des Satzes ("wird auch zu einer Reduzierung der Arbeitslosigkeit in Deutschland führen") ist eine Tatsachenaussage ohne Basis. Und die Gründe für die Entwicklungen der Arbeitslosenzahlen sind vielfältig und umstritten. Diese Behauptung Schröders kann nicht als bewiesenermaßen erfüllt dargestellt werden. Außerdem man beachte das "auch".)

Dh: der Mensch ist auf seine Funktion in der Wirtschaft reduziert. Nichts weiter. Sozial? Nein. Das pure Denken in Wirtschaftsfunktionen. Der Mensch als (möglichst billger) Produktionsfaktor.

[I]Dank, Danke, Danke, sPD, und heute insbesonder auch dem Schulz der sicher einen Trick finden wird (zusammen mit der Nahles), das System noch effizienter, noch wirtschaftsfreundlicher, noch konkurrierender, noch asozialer, noch prekärer zu machen. [Ironie off]

Bewerten
- +
Anzeige