Ansicht umschalten
Avatar von Michael Diekmann
  • Michael Diekmann

mehr als 1000 Beiträge seit 29.11.2005

Wo ist den die bayrische Windkraft, Herr Söder?

Beim Abwürgen von Solar und Wind waren sie in Bayern noch erfolgreicher als Altmaier auf Bundesebene. Jetzt soll es also noch schneller gehen. Vermutlich aber wieder nicht in Bayern.

Außerdem, warum sollen noch weitere Steuer- und Ausgleichsgelder von den Stromkunden für einen noch schnelleren Ausstieg den Kohlekraftwerksbetreibern in den Hintern geblasen werden? Bei der momentanen Entwicklung bei den Erzeugungskosten dürften die Betreiber wahrscheinlich von sich aus die Betriebszeiten nicht bis 2038 ausreizen.

Auch dürfte die mögliche CO2 Mehrbelastung für noch im Zeitraum 2030 bis 2038 aktive Kohlekraftwerke kaum ins Gewicht fallen zu den Mengen an Methan, die seit dem Beginn des Fracking aus den Bohrlöchern strömen. Seit 2006 gibt es bei Methan einen deutlichen Anstieg und der dürfte noch eine ganze Zeit so weiter gehen. Dann haben wir vielleicht keine CO2 Emissionen über dem Ziel der Klimaneutralität, aber wundern uns trotzdem, warum die Sommer nochmals beschleunigt immer schneller immer wärmer werden.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten