Avatar von hgeiss
  • hgeiss

702 Beiträge seit 06.08.2014

Die globale Politik hat aus der Welt ein Irrenhaus gemacht

Sie versuchen den Ausnahmezustand krampfhaft durch schier exponentielles Anwachsen der Tests zu rechtfertigen und so werden Menschen ohne jegliche Krankheitssymptome als neue Coronafälle gelistet. Für die Betroffenen, ihre Familien und Kontakte zieht ein positiver Test dann einen Rattenschwanz an Kontaktverfolgung nach sich, zerstört Beziehungen, säht Misstrauen und spaltet die Bevölkerung. Und dann noch diese irre App, die vor Mitmenschen warnen soll, die einmal positiv getestet wurden, aber beinah sämtlich ohne Krankheitssysmptome und – wie Herr Spahn einräumte - vielleicht nur „falsch positiv sind“. Ein sich selbst verstärkender Teufelskreis, weiter verschärft durch systematisches Angstschüren und ständig wechselnde Ausführungsbestimmungen, die auch die Geduldigsten irre machen. Z. B. durften sich bis zum Wochenende 50 „normale“ Menschen zu Veranstaltungen versammeln, während sich im selben Raum aber 100 Leute versammeln durften, wenn es um „Kultur“ ging. Seit gestern sind, soweit ich weiß, die Zahlen für beide Sorten von Menschen jeweils verdoppelt worden.
Was mich nach wie vor am meisten empört ist die barbarische Maskenpflicht für Gebärende, die – soweit ich las immer noch gilt – und eine Form der Körperverletzung, ja der Folter ist. Ich habe es hier bei Telepolis schon wiederholt angesprochen, aber ich vermisse den Shitstorm gegen diese irre Regierung.
Aus dieser Erregung heraus habe ich mich ja zu der Aufzeichnung eines Videos hinreissen lassen, in dem ich – in der Sprache meines Bauches - also in bayrischer Mundart, versuche Tacheles zu reden. Hier der Link dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=D5tuG5Bcgms&t=608s

Bewerten
- +