Avatar von seyinphyin
  • seyinphyin

mehr als 1000 Beiträge seit 08.07.2011

"die Wortführer sind fast ausschließlich Männer"

"Darüber hinaus reagieren die allermeisten Rechten - die Wortführer sind fast ausschließlich Männer"

Hell, why?

Gratulation der sofortigen Verwendung rechter Methodik.

Ja, Männer sind allgemein aktiver, das wird von ihnen verlangt, das ist das Rollenbild, das ihnen aufdiktiert wird, nebenbei besonders von Frauen (ein Mann, der kein "Macher" ist, wird immer wesentlich schlechtere Karten haben, umgekehrt ist das weit unbedeutender, weil es eben nicht das das beigebrachte Rollenbild für Frauen ist, sich erst beweisen zu müssen, die Versorger zu sein, etc.)

Also stehen auch bei Thema "Wortführerschaft" dann weniger Frauen ganz vorne, mag schon sein, direkt dahinter stehen genügend, unterstützen tun das Frauen gerne sogar mehr als Männer, mal gar nicht angefangen, wie oft genug Frauen es sind, die Männer erst anstacheln. Sieht man sich die Wortführerschaft dann direkt an, geben sich Frauen dort eh keinerlei Abbruch.

Und warum?

Weil das Geschlecht dabei überhaupt keine Rolle spielt.

Also ffs lasst es raus. Das ist die typische Ablenkung, das typische teile und herrsche der Rechten.

Bewerten
- +