Avatar von Blumenpuste
  • Blumenpuste

337 Beiträge seit 20.01.2016

Stimmt schon die Menschen drehen immer mehr durch,aber...

dass alles von Muttis Politik abhängig zu machen, finde ich doch recht einfach gedacht.Wenn man den Amoklauf als eine politische Tat sehen möchte ,dann ist das wohl leicht an den Haaren herbei gezogen. Er hat m.E. die Menschen nicht erschossen, weil er politisch etwas an ihnen auszusetzen hatte, sondern sich an der Bevölkerungsgruppe gerächt, die ihm anscheinend über Jahre das Leben zur Hölle gemacht hat. Im Kontext kann man das auch unter terroristischen Aspekten betrachten. Führt aber auch zu mehr Panik.
Der Mörder in Reutlingen ist für mich ,abgesehen von einem Riesena...loch,einfach nur ein Mörder. Macht ihn seine Herkunft zum Terroristen?
Worauf ich hinaus möchte ist,die hatten persönliche Gründe und kein höher geordnetes Ziel.
Die Hohlladung von Ansbach, kann man als Terrorakt verstehen,wenn auch glücklicherweise so diletantistisch das Schlimmeres verhindert wurde. Die Bekennernachrichten vermitteln auch eher den Eindruck als würde der IS sich bekennen,damit es eben nicht verfällt,aber nicht weil es geplant war.
Wenn man alles zusammen nimmt bleibt unterm Strich ein ziemlich mieser Monat, aber für mich immer noch kein Grund zur Panik.
Es wird auch immer wieder eine Lösung gefordert. Wer sie hat möge vor treten! Es gibt kein Rezept gegen Ar....cher! Idioten versauen einem immer wieder den Tag. Das einzige was ich mir vorstellen könnte, was das Ganze ein bisschen bremsen würde,wird kein Staat Europas machen.
Neulich kam im DLF eine Sendung zu diesem Thema und das Motto der Terroristen - PR lautet anscheinend "Tot aber Sexy!" ( Kein Witz!)
Also wäre doch die logische Folgerung,den,Hype abzuwürgen. Also dafür zu sorgen, das "Tot und fürn Allerwertesten " eintritt. Das nächste Mal , wenn so ein Hitzkopf meint,er müsste anderen mal wieder seine Weltanschauung und seinen Sprengstoff oder was auch immer aufzwingen, sammelt man seine Überreste ein und verfüttert sie öffentlich an die Schweine. Dann ist ganz schnell Schluss mit Sexy. Aber das wäre ja barbarisch,nicht wahr?
Da brauchen wir nicht mehr Überwachung oder Sonderbefugnisse. Unsere Nachrichtendienste leisten offensichtlich schon hervorragende Arbeit, verglichen mit unseren Nachbarn.
Die letzten Attentate in Frankreich liefern auf tragische Weise einen Beweis dafür,wie sinnlos es ist nach mehr Überwachung, Polizei und Merkel zu rufen.

Bewerten
- +
Anzeige