Avatar von Zelos83
  • Zelos83

mehr als 1000 Beiträge seit 01.06.2008

Und nun?

In Deutschland haben zig tausende keinen Anspruch auf Hartz4 und
müssen mit weniger zurechtkommen, obwohl sie höhere Kosten haben,
z.B. durch eine Ausbildung oder ein Studium.

Mit Hartz4 ist man nicht arm. Und niemand zwingt einen dazu. Es
scheint modern zu sein nichts wissen zu wollen ("ich will daß das
einfach so geht", "niemand kann das von mir erwarten daß ich mich
damit auskenne"), nicht planen zu wollen ("mal schauen", "später
vielleicht", "ach es kommt ja sowieso alles anders"), die
Verantwortung wird abgegeben ("ich will lieber jetzt spaß haben").
Wieso wundert man sich, daß es Leute gibt, denen das Leben einfach
"passiert"?
Es ist nunmal so, und das sollte man akzeptieren.

Übrigens gibts auch genug Leute die "normal" verdienen und einfach so
viele Verbindlichkeiten aufbauen, daß denen weniger Taschengeld
bleibt als einem H4ler, der gut wirtschaftet.

Bewerten
- +