Avatar von MMD
  • MMD

mehr als 1000 Beiträge seit 28.03.2013

Das Problem: Die D-Autoindustrie kennt nur eines, immer noch grösser, immer noch

mehr PS.

Immer noch gleich wie vor dreissig Jahren.

Nur, die Welt hat sich geändert, die Bedingungen auf den Strassen sind völlig anders als damals (leider).

Nur die machen immer noch wie früher "weiter so", haben die das wohl von der Merkel abgeguckt?

Vision:

In zwanzig Jahren hat keiner mehr ein eigenes Auto.
Es gibt kein BMW, Mercedes, Audi oder sonst was.

Irgendwo in Deutschland werden vom Staat Markenlose autonome Kisten produziert!
Vom Staat, damit nicht ein Börsen-orientiertes Unternehmen die Situation ausnützt und extrem hohe Gebühren verlangt!

Diese Kisten werden nach Abo/Bedarf gerufen.
Ins Büro eine Einer -oder Zweier-Kiste, am Samstag für den Baumarkt ein Pickup,
für den Sonntag ein Van.

Alle fahren autonom, werden von einem Zentral-Rechner gesteuert, der die freigewordene Kiste sofort an den neuen Ort dirigiert, wo bedarf besteht.

Keine Parkplätze mehr nötig, nur noch Haltebuchten, es gibt keinen Stau, denn der Zentral-Rechner steuert die Kisten mit 5mtr. Abstand, und wenn es die Lage Zulässt, auf der Autobahn auch schon mal mit Tempo 200.

Die Passagiere können endlos Telefonieren, mails checken, oder sonst wie im Internet unterwegs sein, ohne ein Knöllchen zu riskieren.

Für Kreative lassen sich die Fenster elektronisch verspiegeln, um sich zwischenmenschlich und sozial zu entfalten.
Es gibt kein Facebook mehr.

Okay, okay alles nur ein Vision!

Bewerten
- +