Avatar von Rob 1
  • Rob 1

592 Beiträge seit 18.06.2018

Re: Netter Versuch, mehr aber auch nicht

HeliosMaximus schrieb am 22.04.2019 21:12

2 bMonate vorher. Darüber sollte man schon informiert sein, bevor man hetzt!

Es geht hier nicht um Hetze, sondern darum, dass sich die AFD als eine Alternative zu den Etablierten anbiedert, was sie offenbar nicht ist.
Was noch interessant wäre ist die Frage, wie lange die AFD gebraucht hat, sich vom Tage des Spendeneingangs ab zur Rückzahlung zu entscheiden.
Im Übrigen gab es zwischen der AFD und einem Herrn Baron von Fink , seines Zeichens Unternehmer ( Mövenpick ) schon eine gewisse Beziehung.
Das ist insofern interessant, da diesem herrn auch die Degussa Edelmetallhandel gehört und die AFD sich in ihren Anfängen über Goldhandel finanzierte.
bis jetzt hat noch jede Partei ihre Versprechen gebrochen, sobald sie in die regierung kam.
Warum sollte die AFD da eine Ausnahme sein, zumal deren führende Mitglieder beste Verbinfungen in die Wirtschft und maßgebende Think-Tanks haben?
Man denke nur an Alice Weidel, ihre Tätigkeit bei Goldman-Sachs und ihre Mitgliedschaft in der Friedrich-August-von-Hayek- Gesellschaft wie auch der von Beatrice von Storch.
Die neoliberale Gesinnung dieser Partei stinkt bis zum Himmel.

Was ist übrigens mit den anderen Punkten, zu denen ich stellung genommen habe?

Bewerten
- +
Anzeige