Ansicht umschalten
Avatar von Carsten Z.
  • Carsten Z.

596 Beiträge seit 24.11.2000

Journalisten verschweigen: Die Rechtschreibreform trägt Mitschuld an PISA


Der eine interpretiert die neuen (und komplizierten) Regeln so, der
andere auf eine andere Weise. Zudem werden die Regeln ständig
geändert. Alte und neue Schreibung werden vermischt und bestehen
nebeneinander. Es herrscht also ein gewisses Chaos, so daß jeder
denkt, er kann schreiben, wie er will - was im Endeffekt die Vielfalt
der Schreibweisen noch erhöht. Ist doch klar, daß dies das Lesen -
und Schreibenlernen behindert. Früher waren die Wortbilder
einheitlich, und man konnte die Rechtschreibung erlernen, indem man
einfach viel liest. Das geht heute leider nicht mehr.
 
Hinzu kommt, daß solch "aus ein ander geschriebenes" Zeug  sich
schlechter lesen läßt und oftmals eine gewisse Mehrdeutigkeit
besteht. Man muß manchmal dreimal nachdenken, ehe man es einmal
kapiert. 

Nur warum bringt kaum ein Journalist diese einfachen Wahrheiten zur
Aussprache? Fehlt der Mut?


Bewerten
- +
Ansicht umschalten